So einfach geht´s | Knowledge Base| FAQ - Fragen & Antworten |Kundenkonto |

Sie erreichen uns Mo.-Fr. von 09:00 - 13:00 / 14:00 Uhr - 17:00 Uhr per Telefon +49-8321-780.77.99.

Für Anfragen per E-Mail nutzen Sie bitte die info@infobroker.de

KONTO ERSTELLEN

Strategie – Management-Themen

 

strategie-235-145Aktuelle Trends im Bereich Strategie kompakt aufbereitet und schnell erfassbar. Das sind die Management Themen für Entscheider aus dem strategischen Management. Aus der Fach- und Wirtschaftspresse lokalisieren Autoren aktuelle Themen und bereiten diese in kompakter Form auf. Mit den Management Themen bleiben Entscheider an Fachthemen ganz nah dran und sparen viel Zeit für Eigenrecherchen.

 

Die Management-Themen verstehen sich als kompakte Zusammenfassung zu Fachthemen verschiedenster Disziplinen.  Auf ca. 3 Seiten sind alle relevanten Daten und Fakten zusammengefasst. Auf diese Weise können Branchen- und Märkte schnell erfasst werden.

 

Übersicht aktuelle Management-Themen

Die Management-Themen bieten damit eine schnelle Entscheidungsgrundlage für verschiedene Fachdiszplinen. Aufwendige Eigenrecherchen entfallen. Die Management-Themen können direkt online bestellt werden. Sie erhalten die Management-Themen per E-Mail im Word Format zugesendet.

 

Hungriger Riese – China geht shoppen und stillt seinen Appetit vor allem auch in Deutschland

• Für chinesische Investoren ist Deutschland ein besonders attraktives Pflaster. Sie kaufen sich gezielt in mittelständische Unternehmen ein, die mit ihren Produkten eine hervorragende Rolle auf dem Weltmarkt spielen.
• Die Eröffnung der ersten chinesischen Handelskammer Europas in Berlin unterstreicht die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Deutschland für das Reich der Mitte.
• Chinesische Investoren kämpfen hierzulande allerdings mit Misstrauen und Unverständnis. Eine Aufgabe der Zukunft wird es daher sein, an der Lösung kultureller Differenzen zu arbeiten.

 

Erlahmender Erfindergeist – Was muss Deutschland tun, um seine Innovationskultur anzukurbeln?


• Die Schweiz ist eine Erfindernation. Wie schon 2012 führten die Eidgenossen auch im vergangenen Jahr den „Globalen Innovationsindex“ an.
• Hierzulande ist es in Sachen Innovationskultur weniger gut bestellt. Einigen Studien zufolge verliert Deutschland sogar immer mehr an Boden.
• Deutsche Unternehmen investieren im Schnitt weniger in Forschung und Entwicklung (F&E) als Firmen anderer Länder. Außerdem setzt das Bildungswesen falsche Schwerpunkte.
• Hinzu kommt eine unterentwickelte Kultur der Förderung von Venture-Capital-Gebern, die zudem von einer unvorteilhaften Steuergesetzgebung ausgebremst werden.

 

Starke Bande – Erfolgreiche Familienunternehmen denken in großen Zeiträumen   

• Die Finanzkrise konnte den 500 bedeutendsten deutschen Familienunternehmen kaum etwas anhaben. Im Gegenteil: Zwischen 2006 und 2010 wuchs ihre Mitarbeiterzahl durchschnittlich um elf Prozent.
• Familienfirmen können im Gegensatz zu nichtinhabergeführten Unternehmen, in denen sich Manager schon in kürzester Zeit beweisen müssen, längerfristig planen. Da es ums eigene Geld geht, sind sie oft auch vorsichtiger in ihren Entscheidungen.
• Börsennotierte Firmen, die von Inhabern geführt werden, haben im Schnitt eine höhere Eigenkapitalquote als Unternehmen, die diese Besonderheit nicht aufweisen. Das macht sie in ihren strategischen Planungen unabhängiger.
• Die starken Verwandtschaftsbande, die dazu beitragen können, ein Familienunternehmen erfolgreich zu machen, bergen auch eine Gefahr: Zerreißen sie, droht der Absturz.

 

Brutkastenprinzip – Konzerne züchten sich mithilfe von Inkubatoren innovativen Nachwuchs heran

• Aufgrund der rasanten technologischen Entwicklungen laufen erfolgreiche Unternehmen Gefahr, wieder genauso schnell in die Bedeutungslosigkeit zu versinken, wie sie aufgestiegen sind.
• Die strategische Förderung von Start-ups in sogenannten Inkubatoren könnte ein Gegenmittel gegen das Erlahmen der eigenen Innovationskraft sein.
• Einige Konzerne wie die Deutsche Telekom betreiben mittlerweile schon regelrechte Brutfarmen, um von den frischen Ideen junger Nachwuchsunternehmer zu profitieren.
• Ins Große gedacht, kommt das Inkubatorenprinzip ganzen Volkswirtschaften zugute. Wie so etwas funktionieren kann, zeigt das Startzentrum Zürich.

 

Corporate Health – Gesundheitsmanagement wird als Teil der Personalstrategie zunehmend wichtig


• Von 2006 bis 2012 haben die Krankmeldungen in deutschen Unternehmen um 23,9 Prozent zugenommen. Die Fehltage aufgrund psychischer Leiden stiegen um sechs Prozent an.
• Angesichts dieser Zahlen liegt es auf der Hand, dass strategisches Gesundheitsmanagement ein Gebot der Stunde ist, wenn die Firmen ihre Konkurrenzfähigkeit erhalten wollen.
• Während viele Großunternehmen in Deutschland auf diesem Weg schon weit fortgeschritten sind, besteht bei kleinen und mittleren Unternehmen noch Nachholbedarf.
• Indessen stehen die Player auf dem Gesundheitsmarkt schon in den Startlöchern, um den Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Gesundheitsoffensiven zu helfen.

 

Beruf im Wandel – Das Qualitätsmanagement arbeitet zunehmend strategisch


• Das Qualitätsmanagement erfindet sich neu. Vom bloßen Hüter über die Qualität von Produkten entwickelt es sich zu einem Ratgeber weiter, der auch an der strategischen Positionierung des Unternehmens beteiligt ist.
• Moderne Qualitätsmanager brauchen für diese Arbeit zusätzliche Kompetenzen. Social Skills wie Organisationsgeschick und Kommunikationsstärke gewinnen an Bedeutung.
• Die Selbsteinschätzung von Qualitätsmanagern weist in dieselbe Richtung. Bei einer erst kürzlich veröffentlichten Umfrage bestätigte eine überwältigende Mehrheit die Zunahme strategischer Aufgaben sowie die erhöhte Bedeutung von weichen Faktoren.
• Noch ist der neue Typ des Qualitätsmanagers eine Seltenheit. Unternehmen rekrutieren daher von extern so genannte Interims-Qualitätsmanager, die die oben beschriebenen Eigenschaften mitbringen.

 

Szenarioplanung – fantasievolles Spiel mit möglichen Zukunften

• Szenarienplanungen spielen mit radikal neuen Entwürfen und helfen so, eine Zukunft zu denken, die nicht einfach die lineare Fortführung der Gegenwart ist.
• Die Geschichten, die Szenarienplanungen erzählen, sind in sich stimmig und überzeugen daher auch im Detail.
• Selbst wenn die zukünftigen Entwicklungen, die Szenarienplanungen malen, nicht eintreten, so helfen die Planspiele doch, gewohnte Denkweisen zu hinterfragen.
• Unternehmen lernen auf diese Weise, besser mit sogenannten disruptiven Ereignissen in der Realität umzugehen.

 

HR-Strategien – Kampf ums Personal mit Plan steckt noch in den Kinderschuhen


• Laut einer Studie der Unternehmensberatung Joshua Consulting arbeiten nur zehn Prozent der deutschsprachigen Unternehmen mit einer HR-Strategie.
• Das nur wenig rationale Vorgehen bei der Rekrutierung von Mitarbeitern führt zu Streuverlusten, die sich heutzutage eigentlich kein Unternehmen mehr erlauben sollte.
• Allerdings ist Besserung in Sicht: Der „War for Talents“ wird Firmen unweigerlich dazu zwingen, bei der Personalsuche strategischer vorzugehen, wollen sie gegenüber der Konkurrenz nicht ins Hintertreffen geraten. Erste Ansätze dafür gibt es bereits.

 

Ethnomarketing – Streitfrage: Ist volksgruppenspezifisches Marketing schon passé oder noch en vogue?

• Deutsche Unternehmen haben Ethnomarketing bisher vernachlässigt – ein Fehler, wie manche Fachleute behaupten.
• Kritiker halten die alte Form des Ethnomarketings dagegen für ein Relikt aus vergangenen Zeiten. Sie machen sich für „Intercultural Business Localization“ stark.
• Das ist in Zeiten des Internets der Versuch, Produkte mit einer zielgruppengerechten Ansprache auch für außerdeutsche Märkte attraktiv zu machen.
• Datenschützer stufen Ethnomarketing, das volksgruppen- und religionsspezifische Informationen verwertet, als rechtswidrig ein.

 

Recruitingstrategien – Unternehmen professionalisieren ihre Mitarbeitersuche – notgedrungen

• Der „War for Talents“ verschärft sich, und zwar weltweit. Einer Studie zufolge haben rund 50 Prozent der Unternehmen rund um den Globus Probleme, geeignetes Personal zu finden.
• Dabei können Firmen mittlerweile aus einer ganzen Reihe unterschiedlicher On- und Offline-Kanäle wählen, um neue Mitarbeiter an Bord zu holen.
• Mithilfe sogenannter E-Recruiting-Software-Lösungen lassen sich die verschiedenen Maßnahmen sogar bündeln. Das spart Zeit und senkt die Kosten.
• Dank des exzellenten Rufes mancher Firmen – eine Folge der Arbeit einer hervorragenden Personalabteilung – gehen hoch qualifizierte Mitarbeiter sogar in die Pampa.

 

Digitalstrategien – Unternehmen erwarten sich besseren Kundenkontakt, effizienteres Marketing und höheren Profit

• Digitalstrategien dienen dazu, den Kundenkontakt zu intensivieren, Marketingbotschaften unters Volk zu bringen sowie den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen anzukurbeln.
• Eine Studie, an der 390 Konzerne teilgenommen haben, zeigt, dass nach diesem Verständnis 52 Prozent der Unternehmen wenigstens nach eigenen Angaben bereits eine digitale Strategie verfolgen.
• Die Kommunikationsstrategie für digitale Themen lässt allerdings zu wünschen übrig. Das zumindest ist das Ergebnis einer anderen Untersuchung, an der sich 1 000 Führungskräfte beteiligt haben.
• Gleichwohl deuten alle Anzeichen darauf hin, dass Unternehmen in Zukunft an der Entwicklung von Digitalstrategien nicht mehr vorbeikommen werden. Das nötige Personal wird bereits rekrutiert.

 

In- oder Out? – Die IT-Sourcing-Strategien zeigen zumindest eines: Es gibt keinen langfristigen Trend


• 2012 war ein IT-Outsourcing-Jahr – oder auch nicht. Bei den Analysten herrscht in dieser Frage nicht gerade Einigkeit.
• Auch viele Unternehmen scheinen in der Frage IT-Outsourcing oder -Insourcing keinen klaren Plan zu haben. Auf Dauer ausgerichtete Strategien lassen sich zumindest nicht erkennen.
• IT-Outsourcing ist in vielen Fällen vor allem preisgünstiger als Insourcing. Diesem Kostenvorteil stehen allerdings oft auch eine Handvoll Nachteile gegenüber.
• Dazu zählen zum Beispiel eine umständlichere Administration, kommunikative Hürden, interkulturelle Probleme und unflexiblere Arbeitszeiten.

 

Stratege Aufsichtsrat – der notgedrungene Wandel vom Buchhalter zum Visionär

• Die Rolle der Aufsichtsräte bei der Ausgestaltung unternehmensstrategischer Ziele wandelt sich und sie greifen aktiver als noch vor wenigen Jahren ins Geschehen ein.
• Dafür ausschlaggebend sind unter anderem der Schock der Finanzkrise, die zunehmende Globalisierung und kritische Aktionäre.
• Die progressive Verzahnung der internationalen Märkte wird in immer kürzeren Zeitabständen Anpassungen in der Unternehmensstrategie erforderlich machen.
• Eine intensivere Mitarbeit der Aufsichtsräte bei der Entwicklung der Unternehmensstrategie wird daher als langlebiger Trend erhalten bleiben.

 

Sparen Sie wertvolle Zeit und erhalten Sie Informationen kompakt und treffsicher

 

Wissen zu Branchen und Märkten

 

Ihre Vorteile bei infobroker.de
Keine Mitgliedschaft notwendig. So einfach und unkompliziert wie die Online-Bestellung eines Buches oder einer DVD.

Beratung und Service
Umfassende Beratung durch unseren Online-Support oder Telefon-Service. Direkter Abruf des Recherche-Status eines Auftrags online.

Preisgünstig und schnell
Das Ergebnis liegt Ihnen in kürzester Zeit vor. Express-Dienste sorgen für schnellste Bearbeitung.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu Management- und Themen-Recherchen?

Sprechen Sie uns an - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung - Tel. 08321-780.77.99 - Außerhalb Deutschlands +49-8321-780.77.99

OBEN

Per E-Mail teilen

EMPFEHLEN SIE UNS WEITER!
infobroker.de bietet Ihnen kostenfrei Übersichten zu Meldungen zu Insolvenzverfahren. Wir wissen, dass diese Auflistungen in verschiedensten Fällen bereits geholfen haben. Bitte sagen Sie Danke mit einem Facebook Like oder dem Teilen über die sozialen Kanäle. Empfehlen Sie uns weiter!
PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vbWFwcy9lbWJlZD9wYj0hMW0xNCExbTghMW0zITFkMjY5NC44MjU0NzMzMDg1NTQhMmQxMC4yOTA5ODAwMDAwMDAwMDEhM2Q0Ny41MTI3ODk5OTk5OTk5OTUhM20yITFpMTAyNCEyaTc2OCE0ZjEzLjEhM20zITFtMiExczB4NDc5Yzg0NmU4Yzc1MzE0MyUzQTB4ZGRhMDhmYTJkNWNiMGEwMyEyc0hpbmRlbGFuZ2VyK1N0ci4rMzUlMkMrR2V3ZXJiZWdlYmlldCtTT05UUkEtUGFyayUyQys4NzUyNytTb250aG9mZW4hNWUwITNtMiExc2RlITJzZGUhNHYxNDE2MDg1MjY4MzQ1IiB3aWR0aD0iNTIwIiBoZWlnaHQ9IjQ1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6MCI+PC9pZnJhbWU+
infobroker.de Recherchedienste
Hindelanger Str.35,
87527 Sonthofen / Deutschland
Tel. 08321-780.77.99
Intl. +49-8321-780.77.99
Danke für die Anfrage. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!
KOSTENFREIER PRE-CHECK
BILANZDATEN ÖSTERREICH
Mit dem kostenfreien Pre-Check erhalten Sie genaue Informationen, welche Bilanzen zu Unternehmen in Österreich vorliegen.
Kostenfrei und unverbindlich!
Danke für die Anfrage! Diese wird schnellstmöglich bearbeitet!
AUSSCHREIBUNGEN PER E-MAIL
Mit dem kostenfreien E-Mail Monitoring erhalten Sie aktuelle Ausschreibungsmeldungen zu Ihrer Branche oder Dienstleistung zugesendet.
  • Kostenfrei Ausschreibungsmeldung per E-Mail
  • Freie Branchen- und Themenauswahl
  • Regionale Eingrenzung möglich
  • Aktuell und unverbindlich
IHR SUCHPROFIL
Danke für Ihre Angaben zum kostenfreien E-Mail Monitoring Ausschreibung. Sie erhalten weitere Informationen per E-Mail.
Update Newsletter Insolvenzen
Der kostenfreie Newsletter informiert Sie über Updates und neue Dateneinspielungen zu Insolvenzverfahren. Tragen Sie sich jetzt ein.
        
Folgen Sie uns
Update Newsletter Marken
Der kostenfreie Newsletter informiert Sie über Updates und neue Dateneinspielungen zu neuen Marken. Tragen Sie sich jetzt ein.
        
Folgen Sie uns
Ausschreibungen Update Newsletter
Der kostenfreie Newsletter informiert Sie über Updates und neuen Ausschreibungen. Tragen Sie sich jetzt ein.
        
Folgen Sie uns
Kostenfreier Update Newsletter
Tragen Sie sich jetzt ein und verpassen Sie kein Update zu Insolvenzverfahren mehr.
     
Folgen Sie uns
Danke für Ihre Mitteilung!
Kontakt am Mittag
Wir sind in Kürze wieder persönlich für Sie da!
Folgen Sie uns
2016 (C) infobroker.de
Kontakt am Abend
Wir sind morgen wieder telefonisch für Sie da!
Folgen Sie uns
2016 (C) infobroker.de
Können wir Ihnen helfen?
Wir sind gerne für Sie da!
Folgen Sie uns
2016 (C) infobroker.de
Kontakt am Wochenende
Nutzen Sie den direkten Online-Kontakt!
Folgen Sie uns
2016 (C) infobroker.de
Kontakt am Feiertag
Nutzen Sie den direkten Online-Kontakt zum heutigen Feiertag!
Folgen Sie uns
2016 (C) infobroker.de
Kostenfreier Bilanz Check
Einfach den Namen und Ort des gesuchten Unternehmens eingeben. Wir teilen Ihnen per E-Mail mit welche Bilanzen verfügbar sind.
Folgen Sie uns
2016 (C) infobroker.de
BranchenThemen Update Newsletter
Der kostenfreie Newsletter informiert Sie über neue BranchenThemen, Marktmeldungen und Trends.
        
Folgen Sie uns
Management Themen Newsletter
Der kostenfreie Newsletter informiert Sie über neue Management Themen und Entwicklungen für Entscheider.
        
Folgen Sie uns
Insolvenz Daten
Mit dem preiswerten Daten Service erhalten Sie alle notwendigen Informationen zu einem Insolvenzverfahren aus einer Hand.
     
  • Angaben zum Insolvenzverwalter (Kontaktdaten)
  • Fristen und Termine
  • Amtliche Meldungen zum Verfahren
  • Automatische E-Mail Benachrichtigung bei neuen Meldungen (Optional)
Keine Mitgliedschaft notwendig und mit wenigen Klicks erledigt. Den Rest übernehmen wir für Sie.
Handelsregister Auszug
Sie erhalten von uns die amtlichen Handelsregisterauszüge und weitere Daten bequem per E-Mail.
     
  • Amtlicher Handelsregisterauszug per PDF E-Mail
  • Gesellschafterdaten und Firmenauskunft (optional)
  • Festpreis keine weiteren Kosten
  • Sicher und schnell vom Profi
Keine Mitgliedschaft notwendig und mit wenigen Klicks erledigt. Den Rest übernehmen wir für Sie.
Sichere Zahlung per Voraus-Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal.
So einfach geht´s
Die Anforderung eines Handelsregister Auszugs ist mit wenigen Klicks erledigt.
     
  • Wählen Sie das Auszugsformat (Aktuell oder chronologisch)
  • Geben Sie die Daten zum gesuchten Unternehmen ein
  • Geben Sie Ihre Daten im Kassenbereich ein
  • Bestellen Sie den Auszug per Klick
Keine Mitgliedschaft notwendig und mit wenigen Klicks erledigt. Den Rest übernehmen wir für Sie.
Sichere Zahlung per Voraus-Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal.
So einfach geht´s
Nur ein paar Klicks und Sie haben die Daten zu einem Insolvenzverfahren angefordert.
     
  • Wählen Sie die benötigten Daten aus
  • Geben Sie die Daten zum gesuchten Unternehmen ein
  • Geben Sie Ihre Daten im Kassenbereich ein
  • Bestellen Sie den Auszug per Klick
Keine Mitgliedschaft notwendig und mit wenigen Klicks erledigt. Den Rest übernehmen wir für Sie.
Sichere Zahlung per Voraus-Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal.
Insolvenz Daten per Klick
Nur ein paar Klicks und Sie haben die Daten zu einem Insolvenzverfahren angefordert.
     
  • Wählen Sie die benötigten Daten aus
  • Geben Sie die Daten zum gesuchten Unternehmen ein
  • Geben Sie Ihre Daten im Kassenbereich ein
  • Bestellen Sie den Auszug per Klick
Keine Mitgliedschaft notwendig und mit wenigen Klicks erledigt. Den Rest übernehmen wir für Sie.
Sichere Zahlung per Voraus-Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal.
Ausschreibungen per E-Mail
Bequem per E-Mail selektierte Ausschreibungen empfangen. Ersparen Sie sich lange Eigenrecherchen.
     
  • Auswahl des passenden Branchensegments
  • Eingabe Name + E-Mail
  • Abfrage absenden
Keine Mitgliedschaft notwendig und mit wenigen Klicks erledigt. Den Rest übernehmen wir für Sie.
Update Newsletter Rankings
Der kostenfreie Newsletter informiert Sie über Updates und neue Dateneinspielungen zu neuen Rankings. Tragen Sie sich jetzt ein.
        
Folgen Sie uns