Namen und Marken für Startups – spannende Info´s die weiterhelfen

Startups haben recht schnell mit der Herausforderung der Namensfindung und damit zwangsläufig mit dem Fachbegriff: Marke zu tun. Jede Menge Halbwissen bewegt sich um die Marke.

 

In Gesprächen mit Startups bemerken wir immer wieder jede Menge Informations- und Wissensbedarf wenn es um den Firmennamen oder Marken geht. Aus dieser Veranlassung sind zahlreiche Beiträge in den unterschiedlichsten Formaten auf infobroker.de entstanden die wir hier zusammenstellen wollen.

 

Mit dieser Sammlung wollen wir eine Hilfestellung geben, was unserer Meinung nach eine Rolle rund um Marke und Name eine Rolle spielt. Ersetzen können wir mit diesen verschiedenen Formaten nicht die notwendige persönliche Beratung. Gestatten Sie uns den Hinweis, dass wir eine Rechtsberatung nicht leisten dürfen. Bei der Thematik Markenrecherche und Markenüberwachung stehen wir gerne hilfreich zur Verfügung.

Wir haben die Links hinter die fett darstellten Überschriften gestellt und bewusst als neues Browser-Fenster geschaltet. Auf dieses Weise verlieren Sie nicht die Linksammlung aus den Augen.

 

Marken- und Namensrecherche – zwingend notwendiger Schritt für den Namensaufbau

pencil-notepad-picjumbo-900-316

 

Eine Recherche mal eben in der Datenbank des DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) ist für eine umfangreiche Namensrpüfung nicht ausreichend. Auch ähnliche Begriffe, Marken oder Namen können zum Stolperstein einer pfiffigen Namensidee werden.

 

Linksammlung Markendatenbanken für die kostenfreie Recherche
Für einen schnelle identischen Check und die Prüfung des Status einer Marke sinnvoll. Die Markendatenbanken bei den Ämtern ersetzen nicht die Ähnlichkeitsrecherche in professionellen Markendatenbanken.

 

Kostenrechner Markenanmeldung
Der infobroker.de Online-Rechner hilft bei der Kalulation der Kosten für eine Markenanmeldung. Ohne Login direkt alle Gebühren auf einen Blick sehen.

 

Fehlerquelle – Markendatenbanken bei den Ämtern
Jeder macht Fehler und auch dann, wenn diese vollkommen unbeabsichtigt sind. Gerade bei Bildmarken und Wort-Bild-Kombinationen haben die Amtsdatenbanken ihre Macken. Wir zeigen dies in einem Praxisfall.

 

Wenn eine Namensidee ein haariges Unterfangen wird
Diese Geschichte hat sich tatsächlich zugetragen oder besser: Sie läft noch. Erfahren Sie, wie ein Startup einen Namen bereits benutzt und mit anderen Marken kollidiert und welche Folgen dies für den Aufbau des Unternehmens haben kann.

 

Marken- und Namens-Hörstoff mit Mehrwert für Startups

headphones-splitshire-900-360

Im infobroker.de Podcast ist das Thema Marke und Name eine fester Bestandteil. Mit versierten Anwälten besprechen wir regelmässig Markenthemen und machen daraus bei spannenden Aspekten einen Podcast.

 

Startups und Namensfindung – Markendrama und teure Domains
Der Name klingt gut. Jedoch als Marke lassen sich bestimmte Begriffe nicht eintragen und damit schützen. Gleiches kann auch für Domains gelten die teuer erworben wurden. Im Talk mit Eva Dzepina besprechen wir, was Startups beachten sollten.

 

Eintragungsfähigkeit – Markenideen in der Sackgasse
Nicht jeder Begriff lässt sich als Marke eintragen. Oder doch? Mit Eva Dzepina, Rechtsanwältin haben wir über die Grenzen und Möglichkeiten der Eintragung von Begriffen beim Markenamt gesprochen.

 

Markenrecht – kein Schutz von Slogans
Recht häufig kommt diese Frage von Werbeagenturen. Kann ein Slogan als Marke angemeldet und erfolgreich eingetragen werden? Das spannende Thema zu den Eintragungsmöglichkeiten von Slogans haben wir mit Eva Dzepina, Rechtsanwältin besprochen.

 

Verwechselungsgefahr bei Marken: Das Gift Ähnlichkeit
Auch das kann schnell im Leben einer Marke passieren. Bereits bestehende Marken haben ältere Rechte oder neue Anmeldungen stehen einer Marke die bereits eingetragen ist gegenüber. Was versteht man im Markenrecht eigentlich unter Ähnlichkeit? Spannender Podcast Talk mit Eva Dzepina (Rechtsanwältin aus Bonn) zu den Möglichkeiten von Startups beim Eintragen von Namensideen.

 

Markenüberwachung nützlich auch für Startups

water_balls-splitshire-900-312

 

Die Überwachung eines Begriffes oder eines Logos ist für Markeninhaber eigentlich eine Pflichtkür. Aber auch Inhaber einer Domain oder eines Firmennamens sollte sich Gedanken für eine Markenüberwachung machen. Nur auf diese Weise können neu angemeldete Marken frühzeitig mit einem Widerspruch angegangen werden.

 

 

Domain vs. Marke – warum eine Markenüberwachung unerlässlich ist
Stellen Sie sich vor Sie sind ein Startup und haben bereits seit längerer Zeit eine Domain reserviert oder betreiben auf einer Webseite hierzu Inhalte. Per Zufall erfahren Sie von einer Markeneintragung mit genau dem gleichen Namen. Dumm gelaufen? Mit einer Markenüberwachung erhalten Sie die Möglichkeit frühzeitig gegen eine kollidierende Markenanmeldung vorgehen zu können.

 

Kosten einer Markenüberwachung – lohnt sich das?
Sie haben in den Aufbau einer Marke so einiges investiert. Lohnt sich die Investition in eine Markenüberwachung? Eine relativ einfache Kosten-Nutzen-Relation die sich auch für Unternehmensgründer lohnt.

 

 

Die ultitmative Pflicht- und Lesekür: Unsere 5 teilige Beitragsreihe – Markenüberwachung
Die Beitragsreihe in fünf Teilen erläutert im Detail die Notwendigkeit einer Markenüberwachung bis hin zur Auswahl und Beurteilung eines Dienstleisters.

Teil 1 – Warum Sie Ihre Marke überwachen lassen sollten

Teil 2 – Was eine Markenüberwachung leistet

Teil 3 – Wie Sie mit einer Markenüberwachung Kosten sparen und die Marke stärken

Teil 4- Markenüberwachung – was Sie bei der Beauftragung eines Dienstleisters beachten sollten

Teil 5- Populäre Irrtümer zur Markenüberwachung und wie Sie schnell zu einer Überwachung kommen

 

infobroker.de Recherchedienste rund um Marke und Namen die Startups weiterhelfen können

notebook-keypad-picjumbo-900-315

 

Für Start-Ups bieten wir alle notwendigen Dienste angefangen von der Marken- und Namensrecherche bis zur Markenüberwachung (Monitoring). Die wichtigsten Dienste für Unternehmensgründer haben wir für Sie zusammengestellt.

 

 

Gerne beraten wir Sie rund um das Thema Markenrecherche und Markenüberwachung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass rund um das Markenrecht versierte Rechtsanwälte der passende Ansprechpartner sind. Hierzu finden Sie bei uns Kanzleien in einer Verzeichnis-Übersicht. 

 

 


Michael Klems ist Experte für die Recherche in professionellen Datenbanken und effiziente Suchstrategien in Online-Quellen. Seit 1991 ist der erfahrene Online-Profi für namhafte Entscheider und Top-Unternehmen in der Informationsbeschaffung tätig. Mit der Seminarreihe "Effiziente Internet-Recherche" ist der gebürtige Kölner gefragter Referent für Seminare und Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen. Michael Klems ist der Kopf hinter dem Online-Dienst infobroker.de.
Twitter | LinkedIn | Xing | YouTube | Seminare


 

Photo Credits – #Flickr Tim Dorr
Splitshire
Picjumbo