So einfach geht´s | Knowledge Base| FAQ - Fragen & Antworten |Kundenkonto |

Sie erreichen uns Mo.-Fr. von 09:00 - 13:00 / 14:00 Uhr - 17:00 Uhr per Telefon +49-8321-780.77.99.

Für Anfragen per E-Mail nutzen Sie bitte die info@infobroker.de

KONTO ERSTELLEN

infobroker.de Corporate Blog

Die neuesten Trends in Fachinformationen und Datenbanken

Bereits vor einem Jahr hatten wir mit einem Erklärfilm versucht darzustellen, wie sich Fachdatenbanken von Suchmaschinen unterscheiden. Dabei hat jedes Suchsystem seine Daseinsberechtigung. Spezialisierte Datenbanken haben es jedoch meist schwerer eine Bekanntheit im Gegensatz zu freien Suchmaschinen zu gelangen.   Unter dem Titel „What Are Databases and Why You Need Them“ hat die „Yavapai College

Startups haben recht schnell mit der Herausforderung der Namensfindung und damit zwangsläufig mit dem Fachbegriff: Marke zu tun. Jede Menge Halbwissen bewegt sich um die Marke.   In Gesprächen mit Startups bemerken wir immer wieder jede Menge Informations- und Wissensbedarf wenn es um den Firmennamen oder Marken geht. Aus dieser Veranlassung sind zahlreiche Beiträge in

Früher waren Datenbanken zumeist auf CD-ROM´s stationär zu finden. Start der Erklär- und Videoreihe zu Datenbanken und professioneller Recherche. Mit dem Auftaktvideo starten wir eine ganz einfache Einführung in ein Themengebiet, welches jede Menge Inhalte liefern wird. Potenziale in der Online-Recherche werden nicht komplett ausgeschöpft Für viele Anwender bedeutet eine Recherche das Nutzen von Suchmaschinen

Eine Sache von nur 3 Klicks und Sie sind bei der Firmenauskunft. Selbstverständlich die gleiche Vorgehensweise und Weg für andere Länder. Bei einem Angebot von über 150 Ländern im Segment Firmenauskünfte kann man schon mal schnell den Überblick verlieren. Ein einzelnes Land bei Bedarf in nur wenigen Schritten per Klick zu finden, um eine Anfrage

Wann und warum sollte man auf professionelle Datenbanken setzen? Reicht nicht eine einfache Suche in einer Internet-Suchmaschine aus? Was macht eigentlich genau ein infobroker? Die Fragen rund um die Welt der professionellen Informationen aus Datenbanken sind vielfältig. Immer wieder muss man jedoch feststellen, dass zahlreiche Quellen und Zusammenhänge kaum oder eigentlich überhaupt nicht bekannt sind.

Daniel Bauer ist Betreiber eines Online-Shops. Momentan ist er verunsichert, da er gehört hat dass seine Domain durch eine neu eingetragende Marke gefährdet sein könnte. Wie kann der Shopbetreiber prüfen, ob Marken beim Markenamt eingetragen wurden, die gegen die eigene Domain namentlich kollidieren? Mit dieser Geschichte startet nach längerer Zeit wieder ein Erklärvideo auf infobroker.de.

Viele Insolvenzen von Lieferanten werden meist durch Kommissar Zufall bekannt oder dann, wenn es schon beinahe zu spät ist. Steht ein Unternehmen dauerhaft mit einem Lieferanten im Kontakt so erreichen Informationen zu Veränderungen den Einkäufer in der Regel recht schnell. Bei Lieferantenbeziehungen die wichtig, aber nicht so häufig gepflegt werden kann eine maßgebliche Veränderung erhebliche

Am Beispiel von Kai Römer der als Management Consultant international viel unterwegs ist erläutern wir die Arbeitsweise der internationalen Firmenauskunft. Dabei kann über die WebApp direkt ohne jegliche Installation eine Auskunft angefordert werden. Die Ergebnisse werden per E-Mail übertragen.   Die Anwendungsfälle für Firmenauskünfte sind vielfältig. Von Daten zur Absicherung einer Geschäftsbeziehung (industrieller Einkauf), Rechtsstreitigkeiten

Immer wieder müssen wir feststellen, dass die Überwachung einer Marke nur von wenigen Inhabern in Anspruch genommen wird. In unserem Erklär-Video erläutern wir die Notwendigkeit einer Markenüberwachung und wie einfach diese über infobroker.de geschaltet werden kann.     Eine Markenüberwachung ist für Länder weltweit, natürlich auch nur für Deutschland oder festgelegte Regionen möglich. Sprechen Sie

Recht häufig müssen mehrere Begriffe vor der Markenanmeldung geprüft werden. Innerhalb der Recherchedienste Markenrecherchen können mehrere Aufträge als eine Bestellung platziert werden. Das Video-Tutorial zeigt die einzelnen Schritte wie über die erste Bestellung dann per direktem Klick aus dem Warenkorb auf das vorhergehende Auftragsformular gewechselt werden kann.  Am Ende der einzelnen Auftragseingaben kann die gesamte

OBEN

Per E-Mail teilen