Wie kann man das Thema Ähnlichkeit und Verwechslungsgefahr am besten erläutern? Mit Praxisbeispielen aus aktuellen Widerspruchsverfahren so meinen wir. In einer kostenfreien Übersicht stellen wir interessante Widersprüche zu Markenanmeldungen fortlaufend zusammen.

Wir bewegen uns täglich in Markendatenbanken. Seit längerer Zeit werten wir für das Fachmagazin kresspro Marken im Medienbereich aus. Hier sind Widersprüche zu neuen Marken immer eine spannende Story. Aus dieser Tätigkeit haben wir eine Übersicht über alle Branchensegmente entwickelt die aktuelle Widersprüche zu neuen Markeneintragungen gegenüberstellt.
Die Übersicht zeigt die eingetragene Marke und die widersprechende Marke in einer Listung. Weitere Angaben können direkt per Link zur DPMAregister Datenbank aufgerufen werden.

Marken Widerspruch Praxisbeispiele

Recherche zu Widerspruchsverfahren: Die Tabelle wird fortlaufend aktualisiert

Innerhalb der Tabelle listen wir die Marken und die Widersprüche für eine Zeit von einigen Wochen auf. Sobald neue Marken eingetragen werden fallen ältere Widerspruchsverfahren wieder heraus.

Einstieg in das Thema Ähnlichkeit

Für Existenzgründer die sich in das Thema Marke und Markenanmeldung einarbeiten wollen kann diese Übersicht eine kleine Hilfestellung sein, wie im Markenrecht die Ähnlichkeit zu anderen Begriffen im Markt gesehen wird. Zwar sind die Auslegungen immer rein subjektiv, jedoch lassen sich bei vielen Widersprüchen in der Phonetik oder auch Wortfolge Überschneidungen erkennen.

Praxisbeispiele für Rechtsanwälte

Aber auch die Profis können sich aus der Tabelle den einen oder anderen Impuls aus der Praxis holen. Für den Beratungsalltag von Anwälten könnten sich folgende Anwendungsfälle ergeben:

  • Praxisbeispiele für Ähnlichkeiten im Beratungsgespräch
  • Beispiele für Vorträge zu Markenrecht und Ähnlichkeit
  • Fortlaufender Blick auf Widersprüche zu verschiedensten Marken

 

Um die Gefahr eines Widerspruchs für eine Markenanmeldung zu minimieren ist eine Markenrecherche zwingend notwendig. Hier ist eine identische Markenrecherche eben nicht ausreichend wie zahlreiche Widersprüche in der Praxis immer wieder zeigen. Wie komplex Ähnlichkeiten sein können zeigt unsere Übersichtsstabelle.

Für die andere Seite der Inhaber einer bereits bestehenden Marke empfiehlt sich eine professionelle Markenüberwachung auf ähnliche und identische neue Markeneintragungen. Sobald das System erkennt erhält der Inhaber eine Mitteilung zur gegnerischen Markeneintragung. Hier bleibt dann genügend Zeit um einen Widerspruch beim zuständigen Markenamt (Patenamt) einzureichen.