Open Password Archiv Logo

Anzeige




Anzeige


Open Password – Donnerstag, den 2. August 2017

# 235

Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg – YouTube – Tim Brouwer – Finanzwirtschaft – Information Professionals – Buchmesse – Arbeitskreis Informationsvermittlung – Rafael Ball – Birgit Bauer – Silke Bromann – Arne Krüger – Dow Jones/Factiva – Firmenwissen/Creditreform – GBI-Genios – LexisNexis – Minesoft  – WTI-Frankfurt – Industrie 4.0 – Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken – Digitalisierung

 

Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg 2017 (1)
Digitization: Redefining and Innovating New Businesses

 

Warum die Steilvorlagen-Veranstaltung
für die Kollegen in der Finanzwirtschaft
unerlässlich ist

Die Macher und Organisatoren der „Steilvorlagen“-Veranstaltung nehmen in Statements auf YouTube zur Bedeutung der „Steilvorlagen“, dem diesjährigen Programm und zu den aktuellen und kommenden Herausforderungen für Information Professionals, Stellung.

In einem fünften Statement kommt Tim Brouwer, Geschäftsführer der ARIX Business Intelligence (München), zu Wort. Er begründet, warum „Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg“ für die Kollegen in der Finanzwirtschaft und für ihre gesamte Branche unerlässlich sind.

Gibt es in der Finanzwirtschaft für die Information Professionals ganz besondere Rahmenbedingungen? Aber ja. Vielleicht nirgendwo anders wird derart viel outgesourced, insbesondere in den angelsächsischen Ländern. Gibt es auch eine gute Nachricht? Ja, die Inder können kein Deutsch. Dennoch muss auch hierzulande jeder InfoPro gut überlegen, welchen Mehrwert er schaffen will, wie die internen Wertschöpfungsketten sind und wen er selbst als Experten und Oustsourcing-Partner heranzieht.

Das Statement von Tim Brouwer im Videoformat unter: https://youtu.be/DDLzxl7FI_4

Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg 2017 (2)

Digitization: Redefining and Innovating New Businesses

 

Das Programm

Eine Veranstaltung der Frankfurter Buchmesse und des „Arbeitskreises Informationsvermittlung“ für Information Professionals, Informationsvermittler, Großnutzer und Informationsanbieter

Frankfurter Buchmesse – Donnerstag, den 12. Oktober 2017, 9 – 13 Uhr, Halle 4.2, Raum Dimension

Das Programm

9.15 Uhr         Meet & Greet: 
Networking bei Kaffee

9.30 Uhr         Begrüßung: Dr. Sabine Graumann, Kantar TNS —,
Ramona Rockel, Frankfurter Buchmesse

Keynote:  
Digitale Disruption:  Braucht Zukunft noch Herkunft?
Referent: Dr. Rafael Ball, Direktor der ETH-Bibliothek Zürich
Moderation: Stephan Holländer

10.15 Uhr       Success Stories selbstständiger Information Professionals I 
Alles digital – online recherchieren, kooperieren,  publizieren — Erfolgreich
agieren als Information  Professional
Referent: Birgit Bauer (Bauer Business Research), Wien
                      Moderation: Anna Knoll

10.35 Uhr       Kaffeepause

11.05 Uhr       Success Stories selbstständiger Information  Professionals II
Per Digitalisierung ins Land der aufgehenden Sonne – Japan-Informationen
als Geschäftsmodell
Referent: Dr. Silke Bromann  (Japan Consulting), Wettenberg
                      Moderation: Michael Klems

11.25 Uhr       Success Stories führender Informationszentren III 
Patent mit Patenten umgehen – ein Startup der  Informationsvermittlung auf ‚                     Erfolgskurs
Referent: Arne Krüger, Geschäftsführender Gesellschafter der Moving Targets
Consulting GmbH, Berlin
                     Moderation: Dr. Sabine Graumann

11.45 Uhr      Podiumsdiskussion
Digitalisierung durch Wertschöpfung meistern:  Vom Information
Professional zum Unternehmensberater
Mit Birgit Bauer, Silke Bromann, Arne Krüger
                    Moderation: Tim Brouwer

13.00 Uhr     Im Anschluss Networking und Imbiss

Die Veranstaltung wird unterstützt von:  

Dow Jones/Factiva (Frankfurt)
Firmenwissen/Creditreform (Neuss)
GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH (München)
LexisNexis GmbH (Düsseldorf)
Minesoft (London/Düsseldorf)
WTI-Frankfurt eG (Frankfurt)

WTI-Frankfurt

Das neue Beratungsangebot

Unter der Schlagzeile „Das neue Beratungsangebot von WTI“ führt die WTI-Frankfurt in seinem Newsletter folgendes aus: „Technische Veränderungen, immer umfangreichere Datenmengen, Industrie 4.0 – die Auswirkungen des digitalen Wandels hinterlassen Spuren, eröffnen aber zugleich auch neue Möglichkeiten.

Sie kennen WTI als zuverlässige Ressource für schlüsselfertige Informationen. Neu ist, dass wir Sie als Berater und Partner dabei unterstützen, in den turbulenten Entwicklungen rund um die Digitalisierung spannende Chancen für Ihr Innovationsmanagement zu entdecken. Unser Beratungsangebot ist prozess- und kundenorientiert. So stellen wir uns genau auf Ihre Anforderungen ein und geben Ihnen die passenden Antworten auf die Wissensanforderungen der Zukunft.“

Biefe

Grenzen überwinden,
Digitale Welten erschließen

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wir laden Sie herzlich zur 36. Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken e.V. (ASpB) ein, die in Kooperation mit der Bibliothek des Dokumentationszentrums Topographie des Terrors unter dem Titel „Die Mauer ist offen! Grenzen überwinden – Digitale Welten erschließen“ vom 15.-17. November 2017 in Berlin stattfinden wird.

Tagungsprogramm sowie Hinweise zu Unterkunft und Hotelkontingenten unter www.aspb2017.de<http://www.aspb2017.de>. Die Themenschwerpunkte der diesjährigen Tagung lauten:

Themenbereich 1: „Tear down this wall!“ – Barrierefreiheit in Spezialbibliotheken

Themenbereich 2: „Ihr Völker der Welt“ – Internationalisierung spezialbibliothekarischer Arbeit durch Gremienarbeit, Kooperationen, Fachaufenthalte

Themenbereich 3: „(Klein), aber sexy“ – Digitalisierungsprojekte in kleinen Einrichtungen – Wertvolle Beiträge zur Deutschen Digitalen Bibliothek

Themenbereich 4: „Sie verlassen den (analogen) Sektor!“ – Virtueller Lesesaal – Digital vor Ort erlebbar machen

Themenbereich 5: „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“ – Keine Angst vor Next-Generation Bibliothekssystemen?

Themenbereich 6: „Another brick in the wall“ – Forschungsdatenmanagement als Aufgabe von Spezialbibliotheken

Themenbereich 7: „Dickes B“ – Sichtbarkeit von Bibliotheken innerhalb der Einrichtung erhöhen … Darüber hinaus wird es eine Postersession geben …http://www.aspb.de/de/call-for-posters-aspb-projektfoerderungen-2017-zu-vergeben/

Mit herzlichen Grüßen Ihr ASpB-Vorstand Sonja Grund, Kerstin Schoof, Yvonne Brzoska

Archiv & Touchpoint

Das Open Password Archiv Plus bündelt mehr als 1.100 Beiträge aus den Open Password Pushdiensten seit 2016.

 

Anzeige

Anzeige



Events & Termine mit Relevanz für die Informationsbranche

Open Password FAQ

FAQ + Hilfe

Sie können über die Kopfzeile die einzelnen Jahre per Klick ansteuern. Hierzu einfach auf die passende Jahreszahl klicken (siehe Pfeile)

Open Password Navigation Hilfe

Nach dem Klick auf die jeweilige Jahreszahl gelangen sie auf die Titelliste des jeweiligen Jahres. Hier dann auf den gewünschten Titel klicken. (Siehe Pfeile)

Open Password Archiv Titelübersicht

Wir sind bemüht die Beiträge schnellstmöglich in das Archiv zu übernehmen. Falls ein Beitrag per Klick nicht erreichbar ist zählen wir diese Klicks aus. Sie können aber auf der jeweiligen Seite die beschleunigte Einbindung auswählen.

Wir sind bemüht die Beiträge so schnell wie möglich in das Archiv einzubinden. Die Planung sieht die komplette Einbindung aller Beiträge bis zum Ende dieses Jahres (2022) vor.

Wir haben alle Pushdienste (Beiträge) der letzten Jahre als PDF vorliegen. Hier sind entsprechende Abbildungen und Bilder enthalten. Die PDFs zu den Pushdiensten werden ebenfalls Schritt für als Link mit in die Beiträge angelegt.

Wir sind bemüht Beiträge nach denen einen hohe Nachfrage besteht in der Anlage vorzuziehen. Hierfür werten wir die Zugriffe auf die Titellisten und die Klicks auf Beiträge regelmässig aus.

Beitrage die als Material benötigt werden, aber noch nicht im Archiv eingebunden sind können wie folgt angefordert werden.

1. Klicken sie auf den Beitrag aus der Titelliste
2. Füllen sie das Formular aus und fragen sie eine bevorzugte Einbindung an

Wir ziehen die Einbindung vor und senden eine Benachrichtigung sobald der Beitrag eingebunden wurde.