Open Password Archiv Logo

Anzeige




Anzeige


Open Password: Freitag, den 08.April 2016

ZB-MED Petition überspringt die 5.000er Marke – #saveiws Aktivisten machen den Deckel zu – Workshop Informationseinrichtungen – Wochenrückblick

Aktivisten gegen die Schließung der Informationswissenschaften in Düsseldorf geben auf

Von Katrin Weller erhielt wir heute folgende Mitteilung. Die Bemühungen um die Rettung der Informationswissenschaften an der Heinrich Heine Universität zu Düsseldorf finden damit ein Ende.

„Dear colleagues, friends and supporters of  Düsseldorf’s Information Science department,

our last hope has remained unfulfilled: an appointment with the university president, the university chancellor, and the dean of the faculty of philosophy revealed that the decision of closing the Düsseldorf Information Science department is set and will not be revised. The department and its branch of study will phase out after Professor Wolf Stock’s retirement in 2019.

As during the faculty council meeting in February, during the last meeting with university representatives in March it was not possible to have an open and unbiased discussion about maintaining the Information Science department. University president, chancellor, and the dean were not willing to listen to the arguments we provided. Although we had hoped that the meeting could lead to constructive discussions about the future of information science at Heinrich Heine University Düsseldorf, we were merely presented with a fait accompli.

However, we have not been officially informed about the definite closure yet. Given the tone of the meeting we have to expect that the university president has determined the discussion accordingly.

All of us are very disappointed and sad about the outcome and that our and your engagement has not led to a more positive result. Neither the petition with more than 2,000 signatures nor the more than 70 letters of support were considered as arguments for the future of information science and Heinrich Heine University Düsseldorf.

Nevertheless, we would like to thank you for taking the time to support our protest. We are grateful to be part of a strong international community that feels responsible and is willing to fight for the field. Please let us keep that spirit alive and prove the University of Düsseldorf wrong by maintaining an active an successful community of information science researchers and teachers!

Thank you again for supporting us by sending passionate letters, spreading the word online and offline, signing the petition, and by much more.

Best
Isabella, Stefanie, Violeta, Jasmin, Katrin, and Dirk

Prof. Dr. Isabella Peters (ZBW Leibniz Information Center for Economics)
Dr. Stefanie Haustein (Université de Montréal)
Prof. Dr. Dirk Lewandowski (Hamburg University of Applied Sciences)
Dr. Violeta Trkulja (Humboldt-Universität zu Berlin)
Dr. Jasmin Schmitz (ZB MED Leibniz Information Centre for Life Sciences)
Dr. Katrin Weller (GESIS Leibniz Institute for the Social Sciences)  “

Informationseinrichtungen und Wissensorganisation – Stand heute und Ausblick auf morgen

NID-Strategieworkshop am 18. Mai 2016 in Berlin (DIN)

Stärker noch als Archive und Museen unterliegen die Bibliotheken einem technologischen Wandel, der insbesondere das von den Nutzern erwartete Dienstleistungsangebot beeinflusst. Vor diesem Hintergrund bietet die Normung an, Angebote zu definieren und zu vereinheitlichen, Verfahren zu standardisieren und die betriebliche oder institutionelle Organisation zu optimieren.

Ein zentrales Ziel des Workshops ist, die Normungsarbeit im Bereich der Archive, Bibliotheken und Museen bekannt zu machen und zu fördern. Zukunftsorientierte Normungsthemen sollen identifiziert werden, die den genannten Institutionen erlauben, den Wandel besser und nachhaltig zu gestalten. Die Plattform eines Strategie-Workshops bietet das offene Diskussionsforum, um Erfahrungen auszutauschen, die bisherige Normungsarbeit  zu hinterfragen und Hinweise für neue Normungsprojekte zu evaluieren.
Die Interessenten und Teilnehmenden können gerne im Vorfeld der Veranstaltung ihre Fragen und Themenwünsche einbringen (s. Anmeldeformular). Der Workshop richtet sich sowohl an die Fachleute, Träger und Leiter der Archive, Bibliotheken und Museen, als auch an die Vertreter der Verbände, der Lehre und Forschung, oder andere Interessierte.

Anmeldeschluss: 22.April 2016 – Anmeldung über diesen Link:
http://www.din.de/blob/118772/8d564e43e3fa24ec1fa9e81d62004945/anmeldeformular-nid-strategieworkshop-data.doc

Webseite
http://www.din.de/de/mitwirken/normenausschuesse/nid/informationseinrichtungen-und-wissensorganisation-stand-heute-und-ausblick-auf-morgen-118768

Wochenrückblick

Die Woche began mit den #panamapapers. Sie erinnern sich das Datenleck, welches u.s. die Recherche-Redaktion der Süddeutschen Zeitung mit anderen Journalisten ausgewertet hat. Das Thema ist nicht beherrschend, hat aber bereits den Premierminister in Island schwere Probleme bin hin zum Rücktritt bereitet.

Interessant: Ist Ihnen eigentlich aufgefallen, dass Amerikaner bislang bei den Panama Papers keine Rolle spielen? Dies das Ergebnis eines Telefonats mit Tim Brouwer in der letzten Woche.

Das Fußballspiel Wolfsburg gegen Madrid hat gezeigt, dass es auch anders laufen kann, als erwartet und so ist auch der Kampf der ZB-MED gegen die Abwicklung nicht hoffnungslos. Für die Nichtfussballer: Wolfsburg hat unerwartet 2.0 gegen die Madrider gewonnen.

Tweets & Links – der Woche

Krisenkonzern: Google erwägt angeblich Yahoo-Übernahme… spon.de/aeIHG

Continues today: International Conference on Intellectual Property and Development. Watch live: ow.ly/10qOKH. #ipdev16

“Bibliotheksangebote für Alle”: ein Animationsfilm (ohne Sprache) – Bibliothekarisch.de blog.bibliothekarisch.de/blog/2016/04/0… (WK)

Sign up for this event dedicated to patent search professionals from business, academia and IP firms: buzz.mw/b1n3q_f

Zusammenlegung der Suchmaschinen Startpage und Ixquick ift.tt/1qyN3z0

Digitale Mitarbeiter sind entscheidendes Erfolgskriterium für Unternehmen | Dr. Holger Schmidt bit.ly/1S5UWbg

The quick guide to using Snapchat for business in 2016: ow.ly/10k1Yn on @Entrepreneur

Recherche-Tipp: Wir zeigen, wo man wie an Infos von Behörden kommt journalist.de/ratgeber/handw… #IFG

Hey, Spiegel-Verlag – macht den Innovationsreport öffentlich! indiskretionehrensache.de/2016/04/spiege…

#Google eröffnet neues Entwicklungszentrum in München (Futurezone) – futurezone.at/b2b/google-ero…

„Junge Menschen verlassen Facebook in Richtung Snapchat – oder doch nicht?!“ von @Kroker auf @LinkedIn linkedin.com/pulse/junge-me…

Archiv & Touchpoint

Das Open Password Archiv Plus bündelt mehr als 1.100 Beiträge aus den Open Password Pushdiensten seit 2016.

 

Anzeige

Anzeige



Events & Termine mit Relevanz für die Informationsbranche

Open Password FAQ

FAQ + Hilfe

Sie können über die Kopfzeile die einzelnen Jahre per Klick ansteuern. Hierzu einfach auf die passende Jahreszahl klicken (siehe Pfeile)

Open Password Navigation Hilfe

Nach dem Klick auf die jeweilige Jahreszahl gelangen sie auf die Titelliste des jeweiligen Jahres. Hier dann auf den gewünschten Titel klicken. (Siehe Pfeile)

Open Password Archiv Titelübersicht

Wir sind bemüht die Beiträge schnellstmöglich in das Archiv zu übernehmen. Falls ein Beitrag per Klick nicht erreichbar ist zählen wir diese Klicks aus. Sie können aber auf der jeweiligen Seite die beschleunigte Einbindung auswählen.

Wir sind bemüht die Beiträge so schnell wie möglich in das Archiv einzubinden. Die Planung sieht die komplette Einbindung aller Beiträge bis zum Ende dieses Jahres (2022) vor.

Wir haben alle Pushdienste (Beiträge) der letzten Jahre als PDF vorliegen. Hier sind entsprechende Abbildungen und Bilder enthalten. Die PDFs zu den Pushdiensten werden ebenfalls Schritt für als Link mit in die Beiträge angelegt.

Wir sind bemüht Beiträge nach denen einen hohe Nachfrage besteht in der Anlage vorzuziehen. Hierfür werten wir die Zugriffe auf die Titellisten und die Klicks auf Beiträge regelmässig aus.

Beitrage die als Material benötigt werden, aber noch nicht im Archiv eingebunden sind können wie folgt angefordert werden.

1. Klicken sie auf den Beitrag aus der Titelliste
2. Füllen sie das Formular aus und fragen sie eine bevorzugte Einbindung an

Wir ziehen die Einbindung vor und senden eine Benachrichtigung sobald der Beitrag eingebunden wurde.