Open Password Archiv Logo

Anzeige




Anzeige


Open Password: Mittwoch, den 13.April 2016

Berichte, Analysen und Nachrichten 

AIIP – Infobroking Lutz – ZB MED – Leibniz Gemeinschaft – Digitale Forschungsinfrastruktur – GESIS – Suma-Kongress – Informationswissenschaft Düsseldorf – Wolfgang G. Stock – Creditreform – CrefoMobile – DGI

30 Jahre AIIP 

Mit Arbeitshilfen
für Information Professionals 

Die Association of Independent Information Professionals feiert ihr 30jähriges Bestehen.

Zum diesjährigen AIIP Meeting in Pittsbugh (PA) wurde der Blog unter blog.aiip.org einem Relaunch unterzogen. Der Blog liefert Arbeitshilfen und Tipps für Information Professionals.http://www.aiip.org

Die Branche hat wieder getwittert

Unglaublich: #keepzbmed
mit 5.555 Unterschriften

Keine Chancen für Infrastruktureinrichtungen
bei Leibniz?

Für mehr Nachhaltigkeit bei
Forschungsinfrastrukturen
in Geistes- und Kulturwissenschaften

GESIS: Entwicklungen und Szenarien
für mehr Professorinnen

ZB MED ‏@ZB_MED: Schnapszahl erreicht: 5.555 Unterstützer/innen Wann knacken wir die 7.500? https://www.change.org/p/keepzbmed  #keepzbmed

ElkeR ‏@morningcoffee78: #keepzbmed: Keine Chance für Infrastruktureinrichtungen in Leibniz??!! https://www.password-online.de/?wysija-page=1&controller=email&action=view&email_id=50&wysijap=subscriptions …

DARIAH-DE ‏@DARIAHde: Für mehr Nachhaltigkeit: Memorandum zu digitalen Forschungsinfrastrukturen in den Geistes- u. Kulturwiss. http://dhd-blog.org/?p=6559 

GESIS ‏@gesis_org: #Newsletter Schwerpunktthema des CEWSjournals: Professorinnenanteile – Entwicklung und Szenarien. Zur PDF-Datei: http://www.gesis.org/fileadmin/cews/www/CEWSjournal/cews-journal102.pdf …

Dirk Lewandowski@Dirk_Lew: Die Videos vom Suma-Kongress sind online! http://bit.ly/1Rl9JuU  #suma2016 @wosabeu @MarcAlHames @yandexcom

Briefe

Düsseldorf: Die Abwicklung hat begonnen

Gegen das Versprechen
auf eine Exzellenzinitiative
kommt die Informationswissenschaft nicht an

Hallo allerseits,

jetzt ist es „amtlich“: anbei der Beschluss, die Studiengänge der Informationswissenschaft in Düsseldorf einzustellen (nebst den Fristen).

Gerade ist der Fakultätsentwicklungsplan verabschiedet worden: Hier steht drinnen, dass zwei Stellen (darunter meine) an den zentralen Strukturfonds gehen werden. Die Fakultät wird sich beim Strukturfonds bewerben, zwei Stellen zur Profilierung von Linguistik und Computerlinguistik zwecks Sonderforschungsbereich / Exzellenzinitiative zu erhalten.

Nochmals Dank an alle, die mitgeholfen haben, die Schließung unserer Studiengänge zu verhindern. Aber gegen das Versprechen auf eine Exzellenzinitiative können wir nicht mithalten.

Viele Grüße Euer Wolf (Wolfgang G- Stock, Professor für Informationswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

PS.: In dem Brief der stellvertretenden Dezernentin Hochschulentwicklung, Dr. Stefanie Niemann, an den Dekan der Philosophischen Fakultät. Prof. Dr. Ulrich Rosar, heißt es unter dem Briefkopf „Die Rektorin“:

Rektoratssitzung sm 31.03.2016. Beschluss zu TOP: Einstellung der Studiengänge Informationswissenschaft und Sprachtechnologie

Sehr geehrter Herr Rosar,

in seiner Sitzung am 31. März 2016 hat das Rektorat den Beschluss gefasst, dem Antrag der Philosophischen Fakultät vom 18. Februar 2016 zu folgen und den Bachelorstudiengang „Informationswissenschaft und Sprachtechnologie“ sowie das Ergänzungsfach „Informationswissenschaft“ zum 30. September 2020 und den Masterstudiengang „Informationswissenschaft und Sprachtechnologie“ zum 30. September 2022 einzustellen. Infolge dessen waren in den Bachelorstudiengängen letztmalig Ersteinschreibungen zum Wintersemester 2015/16 möglich. Im Masterstudiengang werden Einschreibungen letztmalig zum Wintersemester 2018/19 vorgenommen.“

Im Anschluss daran schrieb der Dekan der Philosophischen Fakultät an den Geschäftsführer des Instituts für Sprache und Information, Prof. Dr. Dr. Peter Indefrey:

„Sehr geehrter Herr Professor Indefrey,

in der Sitzung am 31.03.2016 hat das Rektorat den Beschluss gefasst, dem Antrag unserer Fakultät zu folgen und den Bachelorstudiengang „Informationswissenschaft und Sprachtechnologie“ sowie das Ergänzungsfach „Informationswissenschaft“ zum 30.09.2020 und den Masterstudiengang „Informationswissenschaft und Sprachtechnologie“ zum 30.09.2022 einzustellen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Schreiben der Rektorin.“

Creditreform

Crefo Mobile mit Abrufmöglichkeiten
in vielen verschiedenen Ländern

CrefoMobile ist mit einer neuen Version herausgekommen. Nunmehr lassen sich auch Kompakt- und Kurzauskünfte aus vielen europäischen Ländern abrufen. Jeden Monat kommen weitere Länder hinzu.

 

DGI

Erfahrung reloaded – Vom Mundaneum
zum Web of Everything

19.-20. Mai, Erfahrung reloaded – Vom Mundaneum zum Web of Everything im Tagungszentrum (Caritas), Alte Mainzer Gasse 10, in Frankfurt. www.dgi-info.de – Das Programm:

Donnerstag, 19. Mai: 12:45 Eröffnung – 13:00 “Die Zukunft der Suche“, Tom Alby, Google Germany GmbH

13:45 „Das Mundaneum, Paul Otlet und die Wissensallmende“, Prof. Dr. Frank Hartmann, Bauhaus-Universität Weimar

15:30 „Roboter als ‚Wissensarbeiter’“, Prof. Dr. Eric Hilgendorf, Universität Würzburg

16:45 „Fact-Checking beim Spiegel“, Dr. Hauke Janssen, Der Spiegel

17:15 Podiumsdiskussion „Informationswissenschaft zwischen Krise und Renaissance – Wege aus der Defensive“, Moderation: Reinhard Karger (DFKI / DGI) – Mit: Prof. Dr. Günther Neher, FH Potsdam – Dr. Rafael Ball, ETH Zürich – Dr. Hauke Janssen, Der SPIEGEL – Guido Schenk, Dow Jones News GmbH

Freitag, 20. Mai: 9:30 „Neue Ausrichtung des IuD-Studiengangs“, Prof. Dr. Angela Schreyer, Fachhochschule Potsdam

9:45 Forschungsbezogene Projekte in den Bereichen Daten- und Prozessmanagement sowie Wissenstransfer: „Langzeitarchivierung von Digitalisaten“, (Christina Loose , Björn Steffenhagen, Fachhochschule Potsdam, Martin Heger, Fachhochschule Potsdam – Masterprojekt PoET: Eye-Tracking in der Informationsverhaltensforschung“, Eva Schneider, Fachhochschule Potsdam

11:00 „Logfileanalyse zwischen Nutzerinteraktion und Kompetenzmessung“, Prof. Dr. Marc Rittberger, DIPF, Frankfurt

11:30 „Es wurden auch Fehler gemacht. 20 Jahre gute Wissensorganisation – schlechte Wissensorganisation“, Prof. Dr. Ulrike Spree, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

13:00 „Die high-performance-Plattform New STN – eine neue Recherchedimension“, Dr. Babett Bolle, FIZ Karlsruhe

13:30 Systematische Literatursuche ohne DIMDI. Ein Szenario“, Dr. rer. nat. Helge Knüttel, Universität Regensburg

14:00 „Von der Revolution zur Cash Cow? Entwicklungen im Open Access zwischen 2001 und 2016“, Ulrich Herb, Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek, Saarbrücken

14:30 Abschlussdiskussion

Archiv & Touchpoint

Das Open Password Archiv Plus bündelt mehr als 1.100 Beiträge aus den Open Password Pushdiensten seit 2016.

 

Anzeige

Anzeige



Events & Termine mit Relevanz für die Informationsbranche

Open Password FAQ

FAQ + Hilfe

Sie können über die Kopfzeile die einzelnen Jahre per Klick ansteuern. Hierzu einfach auf die passende Jahreszahl klicken (siehe Pfeile)

Open Password Navigation Hilfe

Nach dem Klick auf die jeweilige Jahreszahl gelangen sie auf die Titelliste des jeweiligen Jahres. Hier dann auf den gewünschten Titel klicken. (Siehe Pfeile)

Open Password Archiv Titelübersicht

Wir sind bemüht die Beiträge schnellstmöglich in das Archiv zu übernehmen. Falls ein Beitrag per Klick nicht erreichbar ist zählen wir diese Klicks aus. Sie können aber auf der jeweiligen Seite die beschleunigte Einbindung auswählen.

Wir sind bemüht die Beiträge so schnell wie möglich in das Archiv einzubinden. Die Planung sieht die komplette Einbindung aller Beiträge bis zum Ende dieses Jahres (2022) vor.

Wir haben alle Pushdienste (Beiträge) der letzten Jahre als PDF vorliegen. Hier sind entsprechende Abbildungen und Bilder enthalten. Die PDFs zu den Pushdiensten werden ebenfalls Schritt für als Link mit in die Beiträge angelegt.

Wir sind bemüht Beiträge nach denen einen hohe Nachfrage besteht in der Anlage vorzuziehen. Hierfür werten wir die Zugriffe auf die Titellisten und die Klicks auf Beiträge regelmässig aus.

Beitrage die als Material benötigt werden, aber noch nicht im Archiv eingebunden sind können wie folgt angefordert werden.

1. Klicken sie auf den Beitrag aus der Titelliste
2. Füllen sie das Formular aus und fragen sie eine bevorzugte Einbindung an

Wir ziehen die Einbindung vor und senden eine Benachrichtigung sobald der Beitrag eingebunden wurde.