Internet – das Dilemma der Professional Information – Michael Klems auf dem 20.ten IK Symposium

2014-04-02T21:01:02+02:00Allgemein|

michael-klems-20-ik-symposium-1-900-493

Michael Klems auf dem 20. IK Symposium in Frankfurt a.Main / Bild Informations- und Kommunikationsring der Finanzdienstleister (IK) e.V. / Julia Bengeser

 

Am Freitag 28.März 2014 ist Michael Klems von infobroker.de auf dem 20. IK Symposium als Speaker mit dem Titel “Das Einzige, was stört, ist das Internet – das Dilemma der Professional Information“ zu hören. Das Symposium der Information Professionals der Kreditwirtschaft wirft einen Blick auf die zukünftige Entwicklung des Informationsmarktes und etablierter Geschäftsmodelle. Michael Klems wird in seinem Beitrag seine Sichtweise als freier Information Professional zur Marktentwicklung und möglicher Zukunftsszenarien geben.

 

In der offiziellen Mitteilung der Medien seitens des Informations- und Kommunikationsring der Finanzdienstleister (IK) e.V. vertritt der Kopf hinter infobroker.de folgende Aussagen und Kernthesen:
Beinahe jede Branche blickt argwöhnisch auf einen Online-Big-Player, wenn es um Marktanteile und die Zukunft geht. Google macht den Information Professionals zu schaffen. Gegen die Leichtigkeit der Google-Suche wirkt die Recherche in Datenbanken „altbacken und höchst kompliziert“. Michael Klems ist der Meinung, dass die Auseinandersetzung mit potentiellen Marktgegnern Kraft, Ressourcen und Zeit frisst. Er plädiert dafür, Möglichkeiten zu erkennen und die Stärken neuer Technologien zu nutzen – und er zeigt auf, wie sich die in einem Stillstand befindliche Informationsbranche geschickt in Szene setzten kann, wenn der Anwender mit seinen Bedürfnissen wieder in den Mittelpunkt gestellt wird.

Jetzt Audio Live Mitschnitte der Vorträge hören >>

 

Innerhalb der Veranstaltung wird die KeyNote von Prof. Dr. Gunter Dueck mit dem Titel Wie rettet man sich an’s schwierige Ufer?. Bereits auf der vergangenen Woche stattgefundenen 9. Fachtagung Market Intelligence der SVP Deutschland AG hatte @wilddueck den Information Professionals wenig Hoffnung gemacht. Mit Spannung werden die Infoprofis auf den Vortrag am Freitag schauen.

 

Einen weiteren Vortrag im IK Symposium hält Prof. Dr. Dirk Lewandowski über die Auswirkungen der Suchmaschinen auf das allgemeine Nutzungs- und Rechercheverhalten der Anwender.

 

Download “Pressemitteilung zum 20.IK Symposium - Der Informationsmarkt der Zukunft - Kernthesen der Speaker” Presseinformation_IK-Symposium_2014.pdf – 185-mal heruntergeladen – 242 KB

 

Download “Flyer 20. IK Symposium ” Folder-IK-Symposium2014-1.pdf – 167-mal heruntergeladen – 508 KB

 

Beinahe Live dabei – Tweetwall zur Veranstaltung #iksym20

Weitere Informationen und eine aktuelle Tweetwall zur Veranstaltung haben wir in einer Übersichtsseite zur Veranstaltung zusammengestellt.

Sind Sie auf der Veranstaltung dabei? Dann freue ich mich auf ein persönliches Kennenlernen!

 


Michael Klems ist Experte für die Recherche in professionellen Datenbanken und effiziente Suchstrategien in Online-Quellen. Seit 1991 ist der erfahrene Online-Profi für namhafte Entscheider und Top-Unternehmen in der Informationsbeschaffung tätig. Mit der Seminarreihe "Effiziente Internet-Recherche" ist der gebürtige Kölner gefragter Referent für Seminare und Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen. Michael Klems ist der Kopf hinter dem Online-Dienst infobroker.de.
Twitter | LinkedIn | Xing | YouTube | Seminare