Video-Kolumne: Death Valley – Durchhalten und die Straße nicht verlassen

Jeder kennt den euphorischen Aufbruch zu einem Vorhaben. Ein Projekt, ein guter Vorsatz und was auch immer sie beflügelt Großartiges zu tun. Recht oft verpufft die Anfangsenergie nach kurzer Zeit. Wie man das Death Valley eines Vorhabens ohne Schaden passiert ist das heutige Thema in Klems & Kollege 2018 #30.

Der Treck bricht auf. Es geht nach Kalifornien. Das gelobte Land in dem alles grün blüht und die Böden ergiebig sind. Viele Pioniere der Besiedelung der USA haben sich in diese Richtung auf den Weg gemacht. Neben dem beschwerlichen Weg über die Rocky Mountains wartete im heutigen U.S. Bundesstaat Nevada das Death Valley. Hier fanden viele Einwanderer den Tod durch Verdursten oder vor lauter Entkräftung.

Projekte sind wie ein Treck in Richtung Westen

Bei Projekten oder großen Vorhaben verhält es sich ähnlich zum Treck nach Westen. Man beginnt euphorisch und bleibt irgendwann auf der Strecke. Meistens dann, wenn es hakt oder die positiven Rückläufe ausbleiben. Gute Beispiele sind die vielen Engagements mit Blogs oder Videos. Ein großer Start mit viel TamTam und dann nach einigen Wochen schläft alles ein. Die Wüste ist hart und fordert die “Extra-Meile”.

 

Eine Fata Morgana oder die Wurst vor der Nase hilft auch nicht bei Großprojekten – im Talk Klems & Kollege

Ich plädiere bei großen Projekten für den Weg der vielen kleinen Schritte. Der Kollege sieht dies übrigens genauso. Rennen sie einmal hier im Allgäu oder in den Alpen einen Berg hoch. Sie werden recht schnell außer Puste kommen. Merkwürdigerweise werden sie an vielen Stellen von den kontinuierlich laufenden Alpinisten irgendwann überholt. Der Kniff liegt in vielen kleinen Schritten. Diese Vorgehensweise sollten sie in Projekten beherzigen. Gehen sie realistische kleine Schritte und sie erreichen das Ziel zwar etwas später. Aber sie erreichen das Ziel.

Klems & Kollege – die Video Reihe

Jeden Sonntag um 10.00 Uhr spricht Michael Klems auf infobrokertv mit seinem Kollegen über die verschiedensten Aspekte der Tätigkeit als Information Professional und was einen digital arbeitenden Selbständigen noch so beschäftigt. Mit einem YouTube Kanal Abo verpassen sie keine Folge mehr. Die Video Reihe wird seit knapp einem Jahr regelmäßig veröffentlicht. Älter Beiträge können Sie über PlayList 2018 und PlayList 2017 abrufen.