Eine Tradition hat mittlerweile die Podiumsdiskussion auf der Steilvorlagen Veranstaltung. Die Referenten der Einzelvorträge stellen sich hier nochmals den Fragen unter der Moderation von Tim Brouwer.

 

In dieser Runde hören Sie neben Tim Brouwer (Moderation) Dr. Guido Heinen (Wissenschaftlicher Dienst des Bundestages), Prof. Dr. Bernd Jörs (Hochschule Darmstadt – Unversity of Applied Sciences) und Rainer Michaeli (Deutschs Competitive Intelligence Forum, Butzbach).

 

 

Teilnehmer der Podiumsdiskussion im Profil

Moderator Tim Brouwer

Tim Brouwer studierte Physik und Volkswirtschaft an der Universität Heidelberg. Nach dem Studium begann er als Research Consultant bei SVP Deutschland und gründete dort im Jahr 2000 einen Bereich für Projekte. Von 2002 bis 2015 war er Vorstand der SVP Deutschland. Seit 2016 ist er Geschäftsführer der ARIX Business Intelligence GmbH, einem auf Private Equity und Venture Capital Research spezialisierten Research & Analyse-Anbieter mit Sitz in München und Tochtergesellschaften in New York und Shanghai.

 

Prof. Dr. Bernd Jörs

Jörs studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Frankfurt, promovierte dort 1982 und war von 1981 – 1986 im Vorstandssekretariat der Metallgesellschaft (Frankfurt) in den Bereichen Informationsmanagement, Markt- und Wettbewerbsbeobachtung, Unternehmensplanung und Ressourcenmanagement tätig. 1987 folgte er einem Ruf auf eine Professur für Wirtschafswissenschaften an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (Fachbereich Post und Telekommunikation) in Köln/Dieburg, 1999 einer Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling, Management Science, Quantitative Methodik der BWL und Telekommunikationsmanagementan der Fachhochschule für Nachrichtentechnik (Dieburg) und 2000 einer Professur mit den gleichen Schwerpunkten an der Fachhochschule Darmstadt. An seine jetzige Hochschule wurde er im Jahr 2002 berufen.

Der Hochschullehrer blickt auf 60 Fachpublikationen in den folgenden Bereichen zurück: Internetökonomie, betriebswirtschaftliches Informations- und Wissensmanagement, Telekommunikationsmanagement, Strategisches und operatives Consulting, Beschaffungsmanagement, Quantitative Methodik der Betriebswirtschaftslehre und des Marketing, Public Management, Öffentliches Beschaffungsmanagement, Quantitative Methodik der Betriebswirtschafslehre und des Marketing, Public Management, Öffentliches Dienstleistungsmanagement/Controlling, Wirtschaftsgeographie sowie NE-Metall-Ressourcenmanagement. Seine jetzigen Interessens- und Forschungsgebiete gibt er an mit Internetökonomie/E-Commerce, Information Behavior & Behavorial Economics, Online Marketing Engineering & Social Media Marketing, insbesondere Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenmarketing, Web Controlling/Web Analytics, E-Commerce-Management, Methoden des Data- & Text- & Web Mining 1.0 & 2.0 sowie Social Media Network Analysis.

Jörs ist unter anderem Wissenschaftlicher Beirat des Informations- und Kommunikationsringes der Finanzdienstleister, Dozent am Institute of Competitive Intelligence und Lehrbeauftragter an der „Frankfurt School of Finance and Management“.

 

Dr. Rainer Michaeli

Dr. Rainer Michaeli ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der „Denkfabrik“ in Butzbach. Er ist ferner Vorstandsmitglied des Deutschen Competitive Intelligence Forum. In seinem Referat „Competitive Intelligence: Kompetenzen, Karrieren, Erfolge“ geht er nicht nur auf seine persönlichen Erfahrungen und die seines Unternehmens, sondern auch auf „Competitive Intelligence“ als viel versprechendes Geschäftsmodell für Information Professionals ein.

 

Dr. Guido Heinen

Dr. Guido Heinen ist Leiter der wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages. Dr. Guido Heinen studierte Theologie, Philosophie und Rechtswissenschaften an den Universitäten Würzburg und Fribourg/Schweiz.Nach einer journalistischen Ausbildung.
arbeitete er ab 1994 in Hörfunk und im Management der Deutschen Welle, zuletzt als Ressortleiter Innenpolitik. Als Mitglied der WELT-Redaktion begleitete er ab 1999 die deutsche Innenpolitik, zunächst als stellvertretender Ressortleiter Politik, später als Leiter des Teams für investigative Recherchen.
2006 wurde Heinen Leiter des Bereichs Presse und Kommunikation des Deutschen Bundestages und Sprecher des Präsidenten. Seit 2011 ist er Leiter der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages. Nach wie vor beschäftigen und faszinieren ihn die Schnittstellen von Information, Wissenschaft, Medien und Politik. Er ist 50 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Söhne. Außerhalb des Bundestages finden wir ihn auf dem Rad und, auf alpinen Wanderpfaden.

 

Ihre Anmerkungen können Sie hier im Podcast direkt im Kommentarbereich platzieren.