Recherche in Bibliotheken – Arbeiten mit der ZBW und dem System Econbiz

Die Recherche in Suchmaschinen, allen voran der Platzhirsch Google, ist der erste Ansatz, wenn es um das Auffinden von Informationen geht. Bibliotheken werden innerhalb der Recherche gerne vergessen. Liegen jedoch in den Katalogen der Bibliotheken sehr umfangreiche Informationen und eine Vielzahl von unterschiedlichen Quellen.

 

 Im Podcast Talk mit Heike Baller von Profi Wissen (Köln) spreche ich über die ZBW und dem Datenbanksystem Econbiz. Wir sprechen über den Aufbau und die Entstehung des ZBW. Im weiteren Verlauf gehen wir auf die Datenbank Econbiz und deren Auswertungsmöglichkeiten ein.

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

 

Den Talk mit Heike Baller haben wir am 23.11.2018 via Telefon aufgezeichnet. Geplant sind selbstverständlich weitere Beiträge rund um Online Recherche über Literatur- und Suchmaschinen. Sie haben Anmerkungen oder Fragen? Gerne nutzen sie den Kommentarbereich. Gerne können sie mit uns in Kontakt treten. Alle Links finden Sie in den Autorenhinweisen hier nachfolgend.

 

Seit Mitte der 90er Jahre ist Heike Baller als Rechercheurin freiberuflich tätig. Hieß es früher „Ich gehe für Leute in die Bibliothek, die keine Zeit haben, es selbst zu tun“, kann sie den Satz seit Mitte der 2000er Jahr um „und ins Internet“ ergänzen. Im Laufe der gut 20 Jahre Recherche in unterschiedlichen Fachgebieten hat sie Wissen rund um Suchmaschinen, Suchoperatoren und Recherchestrategie gesammelt. Diese Kenntnisse stellt sie ihren Kundinnen und Kunden aus Wirtschaft, Literatur und Wissenschaft zur Verfügung: als Rechercheurin, die die Suche professionell in die Hand nimmt und als Seminarleiterin, die andere befähigt, ihre Suchen effizienter und zielgerichteter zu gestalten.

Xing | Twitter | LinkedIn

 

 

 

Michael Klems ist Experte für die Recherche in professionellen Datenbanken und effiziente Suchstrategien in Online-Quellen. Seit 1991 ist der erfahrene Online-Profi für namhafte Entscheider und Top-Unternehmen in der Informationsbeschaffung tätig. Mit der Seminarreihe „Effiziente Internet-Recherche“ ist der gebürtige Kölner gefragter Referent für Seminare und Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen. Michael Klems ist der Kopf hinter dem Online-Dienst infobroker.de.

| Twitter | XING | LinkedIn | YouTube | Seminare

Google über alles? – Tipps für Suchmaschinen Alternativen

Der Markt für Suchmaschinen wird von Google dominiert. Andere Suchmaschinen, außer vielleicht Bing von Microsoft, sind kaum bekannt und erlangen keine sehr großen Marktanteile. Dennoch gibt es spannende Alternativen die einen Blick lohnen. Im Podcast sprechen wir über drei Suchmaschinen abseits des Riesen aus Mountain View in Kalifornien.

 

Im Gespräch mit Heike Baller von Profi-Wissen sprechen wir über drei spannende Alternativen neben Google. Die Suchmaschinen verfügen über Funktionen die Google aufgrund seiner Einfachheit den Anwendern nicht anbietet.

Zu Beginn des Podcast klären wir warum auch unbekannte Suchmaschinen aus rein technischer Sicht für eine Nutzung interessant sein können.

Ganz konkret gibt Heike Baller einen Einstieg und einige Tipps zu diesen Suchmaschinen Alternativen:

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

 

Den Talk mit Heike Baller haben wir am 18.09.2018 via Telefon aufgezeichnet. Geplant sind selbstverständlich weitere Beiträge rund um Online Recherche über Literatur- und Suchmaschinen. Sie haben Anmerkungen oder Fragen? Gerne nutzen sie den Kommentarbereich. Gerne können sie mit uns in Kontakt treten. Alle Links finden Sie in den Autorenhinweisen hier nachfolgend.

 

Seit Mitte der 90er Jahre ist Heike Baller als Rechercheurin freiberuflich tätig. Hieß es früher „Ich gehe für Leute in die Bibliothek, die keine Zeit haben, es selbst zu tun“, kann sie den Satz seit Mitte der 2000er Jahr um „und ins Internet“ ergänzen. Im Laufe der gut 20 Jahre Recherche in unterschiedlichen Fachgebieten hat sie Wissen rund um Suchmaschinen, Suchoperatoren und Recherchestrategie gesammelt. Diese Kenntnisse stellt sie ihren Kundinnen und Kunden aus Wirtschaft, Literatur und Wissenschaft zur Verfügung: als Rechercheurin, die die Suche professionell in die Hand nimmt und als Seminarleiterin, die andere befähigt, ihre Suchen effizienter und zielgerichteter zu gestalten.

Xing | Twitter | LinkedIn

 

 

 

 

 

Michael Klems ist Experte für die Recherche in professionellen Datenbanken und effiziente Suchstrategien in Online-Quellen. Seit 1991 ist der erfahrene Online-Profi für namhafte Entscheider und Top-Unternehmen in der Informationsbeschaffung tätig. Mit der Seminarreihe „Effiziente Internet-Recherche“ ist der gebürtige Kölner gefragter Referent für Seminare und Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen. Michael Klems ist der Kopf hinter dem Online-Dienst infobroker.de.

| Twitter | XING | LinkedIn | YouTube | Seminare

 

 

Freedom to Operate – die Pflicht Kür vor jeder Neuentwicklung

Die Begriffsfolge “Freedom to Operate” hat nichts mit der medizinischen Operation oder einer Militäraktion zu tun. Vielmehr handelt es sich hier um eine recht wichtige Recherche im Vorfeld neuer Produkte und Verfahren.

Mit Silke Maczewski von FINeFINDER aus Wuppertal sprechen wir in dieser Podcast Folge über diese Rechercheform in Bezug auf Patente. Gerade mittelständische Unternehmen vergessen recht oft diesen Schritt in der technischen Entwicklung und müssen mit den Folgen einer Schutzrechtsverletzung rechnen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Das Gespräch mit Silke Maczewski haben wir am 10.08.2018 aufgezeichnet. Bei Fragen Anmerkungen oder Fragen nutzen sie bitte den Kommentarbereich hier im Podcast.

 

Silke Maczewski ist seit 1999 als Rechercheurin im Bereich der gewerblichen Schutzrechte unterwegs, hat wertvolle Erfahrungen sowohl in der Industrie als auch in der Patentanwaltskanzlei gesammelt. Mit großer Leidenschaft ebnet Frau Maczewski in allen Schutzrechtsangelegenheiten den Weg ihrer Kunden bis zur Tür des Patentanwalts, begleitet und unterstützt den vollständigen Prozess von der Ideenfindung bis zum erteilten Schutzrecht. Unter dem Namen FINeFINDER liefert sie Schutzrechtsrecherchen und -überwachungen.

XING | LinkedIn | Facebook | Google+ | Twitter

 

 

 

Michael Klems ist Experte für die Recherche in professionellen Datenbanken und effiziente Suchstrategien in Online-Quellen. Seit 1991 ist der erfahrene Online-Profi für namhafte Entscheider und Top-Unternehmen in der Informationsbeschaffung tätig. Mit der Seminarreihe „Effiziente Internet-Recherche“ ist der gebürtige Kölner gefragter Referent für Seminare und Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen. Michael Klems ist der Kopf hinter dem Online-Dienst infobroker.de.

| Twitter | XING | LinkedIn | YouTube | Seminare

 

 

Recherche im Studium – wie man mit einem Training mehr herausholt

Die Online Recherche soll einfach sein. So suggeriert es auf jeden Fall Google ein. Ein Suchschlitz, einige Schlagwörter eingeben und dann sind die passenden Ergebnisse da. Dieser Ansatz mag für den einen oder anderen Fall passen, jedoch bei umfangreichen Auswertungen kommen Studierende schnell an die Grenzen. Abhilfe schaffen Recherche-Seminare im Studienangebot. Wie kann man aus Literaturdatenbanken mehr herausholen und was können Suchmaschinen noch leisten? Eine erfahrene Referentin ist in dieser Podcast Folge zu hören. Mit Heike Baller spreche ich über die Weiterbildung zu Online-Recherche im Studium.

 

Wie baut Heike Baller ihre Schulungen auf und welche Erwartungen sind auf Seiten der Studierenden? Eignen sich professionelle Datenbanken und welchen Stellenwert nehmen Literaturdatenbanken ein?

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

 

Den Talk mit Heike Baller haben wir am 30.04.2018 via Telefon aufgezeichnet. Geplant sind weitere Beiträge rund um Online Recherche über Literatur- und Suchmaschinen. Sie haben Anmerkungen oder Fragen? Gerne nutzen sie den Kommentarbereich. Gerne können sie mit uns in Kontakt treten. Alle Links finden Sie in den Autorenhinweisen hier nachfolgend.

 

Seit Mitte der 90er Jahre ist Heike Baller als Rechercheurin freiberuflich tätig. Hieß es früher „Ich gehe für Leute in die Bibliothek, die keine Zeit haben, es selbst zu tun“, kann sie den Satz seit Mitte der 2000er Jahr um „und ins Internet“ ergänzen. Im Laufe der gut 20 Jahre Recherche in unterschiedlichen Fachgebieten hat sie Wissen rund um Suchmaschinen, Suchoperatoren und Recherchestrategie gesammelt. Diese Kenntnisse stellt sie ihren Kundinnen und Kunden aus Wirtschaft, Literatur und Wissenschaft zur Verfügung: als Rechercheurin, die die Suche professionell in die Hand nimmt und als Seminarleiterin, die andere befähigt, ihre Suchen effizienter und zielgerichteter zu gestalten.

Xing | Twitter | LinkedIn

 

 

 

 

 

Michael Klems ist Experte für die Recherche in professionellen Datenbanken und effiziente Suchstrategien in Online-Quellen. Seit 1991 ist der erfahrene Online-Profi für namhafte Entscheider und Top-Unternehmen in der Informationsbeschaffung tätig. Mit der Seminarreihe „Effiziente Internet-Recherche“ ist der gebürtige Kölner gefragter Referent für Seminare und Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen. Michael Klems ist der Kopf hinter dem Online-Dienst infobroker.de.

| Twitter | XING | LinkedIn | YouTube | Seminare

 

 

Recherchedienstleistung – warum Rabatte Grenzen haben und Erfolgsmodelle unmöglich sind

Dieser Talk hat eine Vorgeschichte: Ein Interessent unterbreitete nach einem Angebot für eine Recherchedienstleistung die Offerte, das ein Honorar bei erfolgreichem Einsatz der gelieferten Informationen gezahlt würde. Es wurde dankend abgelehnt und das Angebot storniert. Im YouTube Vlog habe ich über diesen Vorfall berichtet. Daraus entwickelte sich die Idee mit der Kollegin Silke Maczewski von FINeFINDER (Remscheid) über das grundsätzliche Problem Recherche und Preise zu sprechen.

 

Informationen sind kein Auto oder eine Ware die man absprecken oder reduzieren kann. In den meisten Fällen ein Ding der Unmöglichkeit. Warum dann Verhandlungen in Punkto Preisnachlässen im zweistelligen Prozentbereich scheitern müssen ist nur ein Thema im Talk.

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

 

Frau Maczewski ist im Bereich Patente unterwegs und hier schreit eigentlich das Prinzip „Ich zahle dann, wenn Sie etwas finden oder ich eintragen lassen kann“ schon nach diesen Honorarvorschlägen. Im Talk sprechen wir darüber, was im Bereich der Patentrecherche-Honorierung möglich wäre und bei was Verhandlungen scheitern müssen.

 

Den Talk mit Silke Maczewski haben wir am 19.04.2018 via Telefon aufgezeichnet. Geplant sind weitere Beiträge rund um Patente und Recherche in Datenbanken. Sie haben Anmerkungen oder Fragen? Gerne nutzen sie den Kommentarbereich. Gerne können sie mit uns in Kontakt treten. Alle Links finden Sie in den Autorenhinweisen hier nachfolgend.

 

Silke Maczewski ist seit 1999 als Rechercheurin im Bereich der gewerblichen Schutzrechte unterwegs, hat wertvolle Erfahrungen sowohl in der Industrie als auch in der Patentanwaltskanzlei gesammelt. Mit großer Leidenschaft ebnet Frau Maczewski in allen Schutzrechtsangelegenheiten den Weg ihrer Kunden bis zur Tür des Patentanwalts, begleitet und unterstützt den vollständigen Prozess von der Ideenfindung bis zum erteilten Schutzrecht. Unter dem Namen FINeFINDER liefert sie Schutzrechtsrecherchen und -überwachungen.

XING | LinkedIn | Facebook | Google+ | Twitter

 

 

 

Michael Klems ist Experte für die Recherche in professionellen Datenbanken und effiziente Suchstrategien in Online-Quellen. Seit 1991 ist der erfahrene Online-Profi für namhafte Entscheider und Top-Unternehmen in der Informationsbeschaffung tätig. Mit der Seminarreihe „Effiziente Internet-Recherche“ ist der gebürtige Kölner gefragter Referent für Seminare und Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen. Michael Klems ist der Kopf hinter dem Online-Dienst infobroker.de.

| Twitter | XING | LinkedIn | YouTube | Seminare

 

 

Steilvorlagen 2017 – Podiumsdiskussion

  1. Begrüßung Steilvorlagen 2017 – Gabi Rauch-Kneer (Buchmesse) und Dr. Sabine Graumann (Kantar TNS)
  2. Patent mit Patenten umgehen – Arne Krüger // Steilvorlagen 2017
  3. Braucht Zukunft noch Herkunft – Dr. Rafael Ball // Steilvorlagen 2017
  4. Erfolgreich agieren als Information Professional – Birgit Bauer // Steilvorlagen 2017
  5. Der Information Professional als Consultant – Murat Yurt // Steilvorlagen 2017
  6. Japan Informationen als Geschäftsmodell – Dr. Silke Bromann // Steilvorlagen 2017
  7. Steilvorlagen 2017 – Podiumsdiskussion

Die Podiumsdiskussion hat bereits eine lange Tradition innerhalb der Steilvorlagen Veranstaltung. So auch in diesem Jahr 2017 unter dem Leitthema “ Digitization: Redefining and innovating new businesses – in der Halle 4.2 im Saal Dimension.

 

Geleitet und moderiert wird die Podiumsdiskussion von Tim Brouwer Mitglied des Arbeitskreis Steilvorlagen. Die einzelnen Referenten die Sie hören sind.

Birgit Bauer von Bauer Business Research aus Wien.
Herrn Arne Krüger, Geschäftsführender Gesellschafter der Moving Targets Consulting GmbH aus Berlin
Frau Dr. Silke Bromann, Japan Consulting aus Wettenberg.
Murat Yurt, Absolvent der Informationswissenschaften an der Heinrich Heine Universität zu Düsseldorf

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

 

Schalten wir jetzt direkt in die Diskussionsrunde. Am Mikrofon hier für Sie – Michael Klems von infobroker.de

Japan Informationen als Geschäftsmodell – Dr. Silke Bromann // Steilvorlagen 2017

  1. Begrüßung Steilvorlagen 2017 – Gabi Rauch-Kneer (Buchmesse) und Dr. Sabine Graumann (Kantar TNS)
  2. Patent mit Patenten umgehen – Arne Krüger // Steilvorlagen 2017
  3. Braucht Zukunft noch Herkunft – Dr. Rafael Ball // Steilvorlagen 2017
  4. Erfolgreich agieren als Information Professional – Birgit Bauer // Steilvorlagen 2017
  5. Der Information Professional als Consultant – Murat Yurt // Steilvorlagen 2017
  6. Japan Informationen als Geschäftsmodell – Dr. Silke Bromann // Steilvorlagen 2017
  7. Steilvorlagen 2017 – Podiumsdiskussion

Wissen Sie, was “Guten Tag” auf japanisch heisst? Kein Problem. Sie lernen es gleich. Denn für den Vortrag von Frau Dr. Bromann habe ich mir etwas überlegt.

 

Was – genau? – Dass können Sie zum Vortrag von Frau Dr. Bromann mit dem Titel “ Per Digitalisierung ins Land der aufgehenden Sonne“ – Japan Informationen als Geschäftsmodell ” . jetzt hören.

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

 

Der Information Professional als Consultant – Murat Yurt // Steilvorlagen 2017

  1. Begrüßung Steilvorlagen 2017 – Gabi Rauch-Kneer (Buchmesse) und Dr. Sabine Graumann (Kantar TNS)
  2. Patent mit Patenten umgehen – Arne Krüger // Steilvorlagen 2017
  3. Braucht Zukunft noch Herkunft – Dr. Rafael Ball // Steilvorlagen 2017
  4. Erfolgreich agieren als Information Professional – Birgit Bauer // Steilvorlagen 2017
  5. Der Information Professional als Consultant – Murat Yurt // Steilvorlagen 2017
  6. Japan Informationen als Geschäftsmodell – Dr. Silke Bromann // Steilvorlagen 2017
  7. Steilvorlagen 2017 – Podiumsdiskussion

Kann ein Information Professional eigentlich nicht gleich ein Consultant sein und die gewonnen Informationen als Berater an Kunden weitergeben?

 

Die Leistungen eines Information Professionals sind in Unternehmensberatungen nicht weit vom Consulting entfernt, meint Murat Yurt, Absolvent der Informationswissenschaften an der Heinrich Heine Universität zu Düsseldorf.

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

 

Der Impulsvortrag von Herrn Yurt vor der Podiumsdiskussion wurde am 12. Oktober 2017 zur Veranstaltung Steilvorlagen für Unternehmenserfolg mit dem Leitthema
Digitization: Redefining and innovating new businesses gehalten. Am Mikrofon hier für Sie – Michael Klems von infobroker.de

 

Erfolgreich agieren als Information Professional – Birgit Bauer // Steilvorlagen 2017

  1. Begrüßung Steilvorlagen 2017 – Gabi Rauch-Kneer (Buchmesse) und Dr. Sabine Graumann (Kantar TNS)
  2. Patent mit Patenten umgehen – Arne Krüger // Steilvorlagen 2017
  3. Braucht Zukunft noch Herkunft – Dr. Rafael Ball // Steilvorlagen 2017
  4. Erfolgreich agieren als Information Professional – Birgit Bauer // Steilvorlagen 2017
  5. Der Information Professional als Consultant – Murat Yurt // Steilvorlagen 2017
  6. Japan Informationen als Geschäftsmodell – Dr. Silke Bromann // Steilvorlagen 2017
  7. Steilvorlagen 2017 – Podiumsdiskussion

Ist Österreich nahe oder ganz fern? Wie agiert ein Information Professional im Zeitalter der Digitialisierung? Wie werden neue Kunden gefunden, Recherchen durchgeführt und mit der Informationsbranche kommuniziert?

 

Frau Birgit Bauer, von Bauer Business Research aus Wien entführt uns in das Nachbarland und gibt Einblicke in Ihre Arbeit. In der Begrüßung für Frau Bauer hören Sie Anna Knoll vom Arbeitskreis Steilvorlagen und hier am Mikrofon für Sie Michael Klems von infobroker.de

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

 

Braucht Zukunft noch Herkunft – Dr. Rafael Ball // Steilvorlagen 2017

  1. Begrüßung Steilvorlagen 2017 – Gabi Rauch-Kneer (Buchmesse) und Dr. Sabine Graumann (Kantar TNS)
  2. Patent mit Patenten umgehen – Arne Krüger // Steilvorlagen 2017
  3. Braucht Zukunft noch Herkunft – Dr. Rafael Ball // Steilvorlagen 2017
  4. Erfolgreich agieren als Information Professional – Birgit Bauer // Steilvorlagen 2017
  5. Der Information Professional als Consultant – Murat Yurt // Steilvorlagen 2017
  6. Japan Informationen als Geschäftsmodell – Dr. Silke Bromann // Steilvorlagen 2017
  7. Steilvorlagen 2017 – Podiumsdiskussion

Aus der Geschichte kann man lernen. Wirklich? In Punkto digitaler Wandel stellt die Keynote von Dr. Rafael Ball mit dem Titel „Digitale Disruption – Braucht Zukunft noch Herkunft“ dies in Frage.

 

Welche Auswirkungen haben die Veränderungen durch den Wandel für die Information Professionals? Rafael Ball gibt mit seiner Rede eine Steilvorlage. Das Tor müssen jedoch wir schiessen. Die Einführung in die Keynote hält Stephan Holländer vom Arbeitskreis Steilvorlagen und hier am Mikrofon Michael Klems von infobroker.de.

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen