Wir berichteten über das Insolvenzverfahren der EUROPATENT Gesellschaft für europäischen Patentdienst GmbH + Co. OHG mit Sitz in Berg am Starnberger See.

Über eine PR-Mitteilung äußerte sich der eingesetzte Insolvenzverwalter zur Situation des Unternehmens und der zukünftigen Entwicklung. Der eingesetzte Insolvenzverwalter Mirko Möllen der Pluta Rechtsanwaltsgesellschaft sieht gute Chancen das EUROPATENT das Insolvenzplanverfahren erreicht.

Positive Geschäftsentwicklung zwingend notwendig

Das 16 Mann starke Unternehmen unter dem Geschäftsführer Günther Gottschalk muss in den kommenden Wochen hierzu weiterhin eine gute Geschäftsentwicklung aufzeigen. Auf diese Weise ist laut Insolvenzverwalter Möllen eine Einigung mit
den Gläubigern möglich. Laut Insolvenzbekanntmachung und PASSWORD Berichterstattung gehört hierzu das Finanzamt. Gelingt dies würde innerhalb des Insolvenzplanverfahrens das Insolvenzverfahren aufgehoben. Die mittlerweile eingetragene Auflösung im Handelsregister ist laut Möllen dagegen ein vollkommen normaler Vorgang in einem Insolvenzverfahren.

EUROPATENT gehört seit 60 Jahren zu den Experten im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes. Das Unternehmen blickt auf Kunden aus der gewerblichen Wirtschaft und dem Anwaltsbereich.


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/33/d90197028/htdocs/magazin/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 997

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here