So einfach geht´s | Knowledge Base| FAQ - Fragen & Antworten |Kundenkonto |

Sie erreichen uns Mo.-Fr. von 09:00 - 13:00 / 14:00 Uhr - 17:00 Uhr per Telefon +49-8321-780.77.99.

Für Anfragen per E-Mail nutzen Sie bitte die info@infobroker.de

KONTO ERSTELLEN

infobroker.de Corporate Blog

Die neuesten Trends in Fachinformationen und Datenbanken

Wenn es um eine Markenanmeldung geht, so ist die Frage “Was kostet die Anmeldung einer Marke” eine der wesentlichsten die Existenzgründer und Unternehmer stellen. Mit dem Kostenrechner Markenanmeldung lässt sich diese Frage direkt mit wenigen Klicks umsetzen.   Der ohne jegliche Anmeldung und kostenfreie Online-Rechner benötigt nur wenige Angaben, um die genauen Kosten einer Markenanmeldung

Eine Markenrecherche ist wesentlich, um mögliche Kollisionen mit bereits bestehenden Marken oder Anmeldungen in das Markenregister zu vermeiden. Die Markenrecherche ist ein Bestandteil einer zwingend notwendigen Kollisionsprüfung im Vorfeld einer Markenanmeldung.     Für die Markenrecherche Europa (EU 28 / Unionsmarke der EUIPO) bieten wir innerhalb der infobroker.de Serviceleistungen einen Basispreis der 3 Klassen und

Es ist Dienstag der 06.Juni 1991 in Bergisch Gladbach. Michael Klems, Student der Fertigungstechnik an der Fachhochschule Köln will weg vom Job als Aushilfe in einem Konstruktionsbüro. Von zu Hause aus arbeiten und Fachliteratur- und Normenrecherchen für Ingoenbüros anbieten. Dies ist nun genau 25 Jahre her. Zeit zu feiern und einen Rückblick auf 25 ereignisreiche

Ab dem 06.05.2016 haben wir eine Anpassung bei den Telefon-Service-Zeiten vorgenommen. Die angegebenen Zeiten beziehen sich auf die telefonische Erreichbarkeit. Unsere Online-Dienste sind wie gewohnt 24 Stunden täglich erreichbar.   Telefonische Erreichbarkeit Im Falle bei telefonischen Anfragen oder Beratungen vermerken Sie sich die nachfolgenden Zeiten   Montag bis Donnerstag – 09:00 – 17:00 Uhr Freitag

Wie aktuell sind die Daten in einer Datenbank? Gerade bei Recherchen nach Marken oder dem Stand der Technik ist diese erste Fragestellung recht wesentlich. Bevor eine Recherche durchgeführt wird, sollte der aktuelle Datenbestand durch einen Check der letzten Dateneinspielung geprüft werden. Professionelle Datensysteme bieten dies in der Regel durch einen Abfragebefehl oder direkt nach dem

Das Internet und die teilweise frei zugänglichen Quellen in vielen Geschäftsbereichen schaffen eine Erleichterung. Es lauern Fallstricke und Tücken, da viele Sachverhalte ein gewisses Fachwissen vorrausetzen. Bei einer Markenanmeldung die durch freie Datenbanken und direkte Online-Anmeldung beim DPMA mittlerweile als Kinderspiel erscheint. Gerade die auf das Geld schauenden Existenzgründer tappen hier schnell in bedenkliche Fallen, die fatale

Beinahe unbemerkt wurde heute Morgen gegen 06.00 Uhr ein Server-Wechsel von infobroker.de eingeleitet. Der seit 2012 im Einsatz befindliche Online-Rechner wurde durch eine noch schnellere Maschine ersetzt. Eine weitere und wichtige Neuerung ist die Zuschaltung eines CDN (Content Delivery Networks) und damit noch höhere Transferraten beim Online-Zugriff auf das Daten- und Webangebot.   Die doch

Tags ,

Der Bereich Medizin und Life-Science gehört nicht zu den Geschäftsfeldern von infobroker.de. Dennoch berührt es uns als Information Professional, wenn eine maßgebliche Informationseinrichtung von der Schließung bedroht ist.   Die ZB-MED (Zentralbibliothek Medizin, Köln) ist einer der maßgeblichsten Informationsreinrichtungen der Medizin und Life-Science. Die Finanzierung dieser Institution mit internationaler Reputation und einem 119 starken Mitarbeiterstamm

Diesmal ein Hinweis für unsere regionales Umfeld, da dieser Termin in Sonthofen stattfindet. Interessant ist dieser kostenfreie Info-Abend für Teilnehmer aus dem Großraum Allgäu, also Kempten und bis nach Memmingen.   Gemeinsam mit Dr. Carmen Fritz, Rechtsanwältin aus Kempten wollen wir das Thema Markenführung aus markenrechtlicher Sicht am Donnerstag, den 10. März um 17:30 Uhr

Die Informationsbranche hatte zum Anfang des Jahres eine seiner bekanntesten Publikationen verloren. Nach 30 Jahren hat Dr. Wilhelm Heinrich Bredemeier (in de Branche liebevoll Willi Bredmeier) die Einstellung des Print-Objekts „PASSWORD“ auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben. Ein Schock für die Informationsbranche. Verliert diese doch mit einer der renommiertesten Fachzeitschriften ein Organ der gesamten Szene.

OBEN

Per E-Mail teilen