Aufmerksamen Betrachtern sollte ein weiteres Eintragesfeld bei den Markeneintragungen in der Datenbank DPMAregister des Deutschen Marken und Patentamtes aufgefallen sein. Am unteren Ende der Markeneintragung in der Datenbank ist das Feld “REGT” zu sehen. Welche Abfragen man mit diesem neuen Auswertungsfeld durchführen kann zeigen wir in der Reihe “Die Welt der Datenbanken”.

Marken durchlaufen Änderungen

Jede Marke durchläuft verschiedene Prozesse nach der Anmeldung beim jeweiligen Markenamt. Nach der Anmeldung erfolgt die Offenlegung in Form der Eintragung. In den ersten 3 Monaten ist bei einer deutschen Marke ein Widerspruch möglich. Sollte in Widerspruch beim Amt durch eine kollidierende Marke eingehen verzeichnet das Amt diese Veränderung als Änderungseintragung. In das Feld REGT wird das jeweilige Datum zum Ereignis mit Auswirkung auf die Marke eingetragen. Aber auch Verlängerungen, Adressänderungen oder Löschungen werden als Änderung dokumentiert. In das Feld wird dann ein weiteres Datum eingetragen

REGT – das Feld für Änderungseintragungen der Marken

Die Angaben in Form einer Datumsangabe können innerhalb der Recherche mit verschiedenen Parametern abgefragt werden. Hier sind Eingrenzungen auf “älter als” oder zu einem bestimmten Monat oder Jahr vorgenommen werden.

Auswertung von Änderungseintragungen eines Inhabers einer Marke

Im Tutorial zeigen wir die Abfrage von Änderungseintragungen zu einem bestimmten Inhaber von Marken. Als Beispiel haben wir Amazon gewählt. Hier wird die Abfrage ab einem festgelegten Datum als Abfrage “größer als..” formuliert. In diesem Fall das Beispieldatum 01.12.2018

Die genaue Syntax lautet: INH = amazon AND REGT > 01.12.2018

Das Retrieval des DPMAregister System ermöglicht mittels einer ODER-Verknüpfung die gleichzeitige Abfrage von mehreren Unternehmen. Im Video wird die Recherche auf die Firmen “Amazon”, “Facebook” und “Google” gezeigt. Die genaue Abfragelogik können sie dem Video-Tutorial entnehmen.

Die Abfragen des REGT Feldes in Kombination mit dem Inhaber sind für die nachfolgenden Fälle einsetzbar.

Wettbewerbsbeobachung
Veränderungen von Marken eines Wettbewerbers können mit dieser Abfrage und auf Änderungen analysiert werden. Auf diese Weise lassen sich strategische Entwicklungen frühzeitig erkennen. Beispiel: Eine Markenanmeldung eines Konkurrenten stockt, da ein Widerspruch angemeldet wurde. Die Marke scheint aber im Vorfeld einer kommenden Messe oder Produktinnovation sehr wichtig zu sein.

Sichtung Markenportfolio
Das eigene Markenportfolio kann mit dieser Abfrage gesichtet und auf Änderungseinträge überprüft werden. Diese Abfrage macht auch Sinn, wenn eine Anwaltskanzlei die Marken betreut. Auf diese Weise kann geprüft werden, ob Stände aktuelle mitgeteilt wurden.

Datenprüfung Markenportfolio einer Kanzlei
Für Anwälte ebenfalls eine Möglichkeit des Markencontrollings, um einen Statusabgleich mit dem Patentamt durchzuführen. Sind die aktuelle Stände der Marken eines Mandanten passend zum Status der Markendatenbank des DPMA abgebildet?

Weitere Tutorials in der Vorbereitung

Mit Hilfe der REGT Feldabfragen können noch weitere Auswertungen durchgeführt werden. Wir zeigen diese in kommenden Tutorials. Am einfachsten ist das Abonnent unseres YouTube Kanals, um keine neue Folge zu verpassen.

Reihe “Die Welt der Datenbanken”

In der Reihe “Die Welt der Datenbanken zeigen wir Datenbanken aus aller Welt und die Abfragemöglichkeiten. Wichtig ist uns, dass sie die Datenbanken und die Recherchemöglichkeiten kennenlernen. Auf diese Weise können sie beurteilen, welche Informationen aus Datenbanken bezogen werden können oder welche Auswertungen möglich sind.
Jetzt den YouTube Kanal abonnieren ►https://goo.gl/uTVTrJ

 


Michael Klems ist Experte für die Recherche in professionellen Datenbanken und effiziente Suchstrategien in Online-Quellen. Seit 1991 ist der erfahrene Online-Profi für namhafte Entscheider und Top-Unternehmen in der Informationsbeschaffung tätig. Mit der Seminarreihe "Effiziente Internet-Recherche" ist der gebürtige Kölner gefragter Referent für Seminare und Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen. Michael Klems ist der Kopf hinter dem Online-Dienst infobroker.de.
Twitter | LinkedIn | Xing | YouTube | Seminare