Wofür eine Industriebank einen Information Professional benötigt

2018-08-05T11:13:35+02:00Marktdaten, Praxis|

Ohne eine fundierte Recherche in Branchen-, Markt- und Statistikdatenbanken lassen sich valide Entscheidungen kaum fällen. Dies auch im Finanzwesen, denn hier werden Informationen über Märkte und Unternehmen für Finanzierungen und Kreditentscheidungen benötigt. Information Professionals werden in spezialisierten Abteilungen für die Recherche nach diesen Informationen beschäftigt. Wir werfen einen Blick auf die Stellenausschreibung der IKB Bank zu einem InfoPro.

Bei der Suche nach Markt- und Unternehmensinformationen ist eine Google Suche kaum hilfreich. Für effiziente Recherche und auch Zusammenstellung der Daten setzen Unternehmen auf den Einsatz professioneller Datenbankhosts.

Die Stellenausschreibung der IKB Deutsche Industriebank AG setzt bei der Suche nach Daten auf Systeme wie GBI-Genios, Factiva, DowJones, Bloomberg oder LexisNexis. Sichtbar wird dies in der aktuellen Stellenausschreibung der IKB (Oktober 2015) zur Stellenausschreibung für einen Researcher.

stellenausschreibung-ikb-bank-900-689

Screenshot der Stellenausschreibung der IKB Deutsche Industriebank AG (Oktober 2015) 

Aufgaben des Information Professionals in der Bank

Die nachfolgenden Aufgaben kommen auf den gesuchten Mitarbeiter des Researchpool der IKB zu:

  • Unterstützung der Industriegruppen, Produkt- und Vertriebseinheiten durch Übernahme von Research-Aufgaben in einem Team erfahrener Mitarbeiter
  • Durchführung von nationaler und internationaler Unternehmens- und Branchenresearch
  • Recherche von Unternehmenskennziffern für Analysen und Präsentationen
  • Ergänzende Recherchen von bankspezifischen und allgemeinen Wirtschaftsthemen
  • Nutzung internationaler Datenbanken und Rechercheplattformen (GBI-Genios, Factiva, Bloomberg, LexisNexis)
  • Selektion und Verdichtung von Rechercheergebnissen

Der Absatz mit dem Hinweise “erfahrene Mitarbeiter” und “Researchpool” zeigt deutlich, dass es sich im Hause der Bank um eine Abteilung oder einen Bereich mit mehreren Mitarbeitern handelt. Der Faktor und die Wichtigkeit von Informationen sind dem Unternehmen eigene Bereiche wert.

Was im Umfeld von Social Media immer wieder als kleine Sensation gewertet wird, wenn ein Social Manager in einem Unternehmen integriert wird, ist im Bereich der Informationsrecherche und Weiterverarbeitung bereits seit Jahren fest etabliert.

Profil des Info Professionals

Die Voraussetzungen an den Bewerber beschreibt das Unternehmen in der Stellenausschreibungen mit folgenden Punkten:

  • Hochschul-/Berufsabschluss im Bereich Informationswissenschaft oder einschlägige Erfahrung im Researchbereich
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute MS-Office-Anwenderkenntnisse, insbesondere Excel
  • Ausgeprägtes analytisches und konzeptionelles Denkvermögen
  • Engagement, Selbstbewusstsein und Eigeninitiative
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten und serviceorientierten Team

Auch in dieser Stellenausschreibung wie in bereits vorangegangenen Stellenauswertungen fällt auf, dass Social Media Kanäle als Quelle nicht benannt werden. Ebenfalls offene Suchmaschinen oder Portale finden keine Erwähnung. Kenntnisse werden zu verschiedenen Datenbankhosts vorausgesetzt.

Die Einblicke in die Tätigkeiten eines Information Professionals diesmal am Beispiel der IKB Deutsche Industriebank AG soll Entscheidern verdeutlichen, dass Wirtschaftsinformationen in Finanzinstituten für die Kreditvergabe und für die Beurteilung von Kunden einen sehr hohen Stelllenwert haben.

Ansprüche des Marktes an Information Professionals

Wenn Sie sich für die Ansprüche und Fähigkeiten der Unternehmen an einen Information Professional interessieren, ist der Vortrag von Anna Knoll auf der #infopro15 (Audio Aufzeichnung) und die Masterarbeit von Frau Knoll sicherlich interessant.

Tiefergehende Einblicke liefert der Vortrag von Ingo Titschack Mitarbeiter der Swiss Re zu Informationsabteilungen im Finanz- und Versicherungswesen. Dieser wurde ebenfalls auf der #infopro15 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse gehalten.

Warum Unternehmen InfoPro´s einsetzen

Trotz aller Euphorie für die sozialen Kanäle und neue Informationstechnologien sind Unternehmen in den verschiedensten Branchen gut beraten sich mit der effizienten Beschaffung von Daten aus Fachquellen auseinander zu setzen. Mit dem Einsatz von Fachdatenbanksystemen und externen Hosts können erhebliche Arbeitszeiten in der Recherche gespart werden. Zahlreiche Unternehmen könnten ohne den Einsatz von Fachinformationen aus Datenbanken keine fundierten Entscheidungen treffen.

 


Michael Klems ist Experte für die Recherche in professionellen Datenbanken und effiziente Suchstrategien in Online-Quellen. Seit 1991 ist der erfahrene Online-Profi für namhafte Entscheider und Top-Unternehmen in der Informationsbeschaffung tätig. Mit der Seminarreihe "Effiziente Internet-Recherche" ist der gebürtige Kölner gefragter Referent für Seminare und Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen. Michael Klems ist der Kopf hinter dem Online-Dienst infobroker.de.
Twitter | LinkedIn | Xing | YouTube | Seminare