Aktuelle BranchenThemen Update

Im Nachgang zum Update der BranchenThemen am Anfang der Woche sind noch einige Updates in den Branchen: Bau, Maschinenbau, Medien, Transport & Logistik und Versicherungen erfolgt.

Werkzeugmaschinenbau – Präzisionswerkzeughersteller sorgen sich um Rohstoffe>>
• Der deutsche Werkzeugmaschinenbau sieht mit großem Optimismus auf das neue Jahr.
• Der zum Werkzeugmaschinenbau gezählte Bau von Präzisionsmaschinen erlebt ebenfalls einen Höhenflug.
• Sorgen bereitet den Herstellern jedoch die Preisentwicklung bei dringend benötigten Rohstoffen. Wolfram kostet heute um 50 Prozent mehr als vor einem Jahr.
• Dennoch lässt die Gesamtbrache die Sektkorken knallen. 2011 konnte der Maschinenbau zum ersten Mal seit der Krise fast wieder die Produktionszahlen des letzten Boomjahres 2008 erreichen.

Immobilien – deutscher Markt gilt als “sicherer Hafen” >>
• Der deutsche Immobilienmarkt entwickelt sich derzeit sehr stabil.
• Das gilt sowohl für Gewerbe- als auch für Wohnimmobilien.
• Am Markt gilt derzeit die Devise “Sicherheit vor Rendite”.
• Limitierender Faktor ist die Finanzierung.

Bezahlfernsehen – der schwierige deutsche Markt>>
• Das Bezahlfernsehen hat in Deutschland einen schweren Stand.
• Der Marktführer Sky Deutschland verharrt weiter in der Verlustzone.
• Auch die Deutsche Telekom will sich stärker in dem Markt engagieren.
• Pay-TV im Internet könnte der Branche neuen Schub verleihen.

Schifffahrt – Alternativen zum Öl dringend gesucht>>
• Giftige Emissionen und steigende Preise für Schiffsdiesel lassen die Schifffahrtsbranche über alternative Antriebskonzepte nachdenken.
• Befeuert wird das Preisproblem auch durch die Bestimmung der Europäischen Union, der zufolge auf Nord- und Ostsee ab 2015 nur noch mit schwefelfreiem Diesel gefahren werden darf. Dieser Treibstoff wird noch teurer sein als das derzeit gebrauchte herkömmliche Bunkeröl.
• Als wichtigste Alternative zum Öl hebt sich derzeit das Flüssiggas heraus. In Norwegen werden bereits 24 so angetriebene Schiffe eingesetzt.

Private Krankenversicherer – die Lage wird ungemütlicher >>
• Die privaten Krankenversicherer müssen derzeit gleich an mehreren Baustellen ran.
• Immer mehr Versicherte wollen die private Krankenversicherung verlassen. Grund sind die steigenden Beiträge der Krankenversicherer.
• Zudem nimmt die Zahl der säumigen Kunden zu.
• Eine weitere Belastung sind die niedrigen Zinsen.

Eine gesamte Übersicht der BranchenThemen

[tabs]

[tab title=” BranchenThemen Übersicht “]
[custom_list style=”list-10”]

[/custom_list]

[/tab]

[tab title=”Branchen Kompaktreports”]
[custom_list style=”list-10″]

[/tab]

[/tabs]

 

 

2012-02-03T15:49:05+00:00Marktdaten|