Wie sieht ein Handelsregisterauszug eigentlich aus? Für viele Anwender ist ein Registerauszug ein wichtiges Dokument im Geschäftsverkehr. Das amtliche Dokument liefert die Basisdaten eines Unternehmens in verschiedenen Formaten. In diesem Beitrag zeigen wir an Hand von Mustern welche Informationen ein Registerausdruck enthält.

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird von einem Handelsregisterauszug gesprochen. In der Amtssprache wird der Begriff “Handelsregisterausdruck” verwendet. Dies passt mit Blick auf die modernen technischen Möglichkeiten des elektronischen Bezugs eines “Ausdrucks” ganz gut.

 

Aktueller Handelsregister Ausdruck

Aktueller Handelsregister Ausdruck

Aktuelle Angaben zum Unternehmen (GF, Kapital, Prokura, Tätigkeit u.a.)

Chronologischer Ausdruck

Chronologischer Ausdruck

Chronologische Übersicht aller Daten seit elektronischer Aktenführung (ca. ab 2000).

Historischer Handelsregisterauszug

Historischer Handelsregisterauszug

Gescannte Registerkarte vor der elektronischen Registerführung.

Aktueller Handelsregister Ausdruck

Beispieldokument

Der aktuelle Handelsregisterausdruck ist für eine aktuelle Bestandsaufnahme über den Ist-Stand eines Unternehmens wichtig. Bei Eigenauskünften zu Kredit- oder Vertragsunterlagen macht dieser Auszug Sinn. Hier einige Fallbeispiele:

  • Unterlagen für einen Leasingvertrag

  • Unterlagen für die Bank

  • Zusatzunterlagen für Ausschreibungen oder Geschäftsbeziehungen

Nicht alles steht im Register Ausdruck

Bitte beachten Sie!

Eine Information aus dem Handelsregister kann zahlreiche Informationen über Handelspartner und Kunden liefern. Nicht alles steht jedoch in einem Handelsregister auszug. So sind Finanzzahlen und auch Gesellschafterangaben in einem Handelsregisterauszug nicht enthalten. Hilfreich kann in vielen Fällen ein Firmenprofil oder eine Firmenauskunft sein. Diese bündeln die Registerdaten und ergänzen weitere Informationen.

Chronologischer Handelsregister Ausdruck

Beispieldokument

Innerhalb des chronologischen Ausdrucks finden sich die Veränderungseintragungen innerhalb des Registers (Geschäftsführer Veränderung, Wechsel, Angaben zu Tätigkeit, Kapital u.a.).

Diese Form des Handelsregisterausdrucks eignet sich für folgende Fälle

  • Rechtsstreitigkeit – welche Ereignisse gab es in der Firma

  • Wann trat ein Geschäftsführer in das Unternehmen ein bzw. aus

  • Wann waren Personen zeichnungsberechtigt (GF, Prokura)

  • Wann gab es Sitzverlegungen?

  • Gab es Kapitalveränderungen?

Zusammenfassend: Ein chronologischer Handelsregisterausdruck eignet sich für einen Gesamtüberblick zu einem Unternehmen. Hier ist jedoch zu beachten, dass die elektronische Aktenführung bei den Ämtern seit ca. 2002 / 2003 / 2004 besteht. Frühere Einträge müssen über einen historischen Registerausdruck eingeholt werden.

 

Historischer Handelsregisterauszug

Kopie der Registerakte

Der histosche Registerauszug ist eine gescannte Kopie der Registerkarte vor der elektronischen Registerführung. Setzen Sie den historischen Handelsregister Ausdruck ein, um einen chronologischen Auszug zu vervollständigen.

Online Service

Sie benötigen einen Handelsregisterauszug?

Register Auszug anfordern