Apple v. Apfelkind 2.0 – Strategie oder Provokation?

podcast-marke-thema-900-450

Apple gegen Apfelkind – der Streit um die Apfelmarke wird auf einem zweiten Kriegsschauplatz weitergeführt.

 

September 2011: Ein Bonner Cafe geht durch die Medien. Mit der Marke Apfelkind und einem Apfelogo (mit einem Kinderkopf) kassierte die Markeninhaberin Christin Römer einen Widerspruch von Apple. Ihr gesamtes Geschäftsmodell stand bzw. steht damit auf der Kippe. Sollte Apple den Widerspruch gewinnen müssen Teile des Schutzes abgegeben werden.

 

Die Recherche nach der Inhaberin von „Apfelkind“ ergibt drei Treffer: Darunter Kirschenkind und die EU-Markenanmeldung zu Apfelkind

 

 

Nun ist nicht nur die deutsche Marke Apfelkind im Streit, sondern die Cafeinhaberin hat durch eine weitere Markenanmeldung ihren Markenschutz auf die europäische Ebene ausgeweitet. Auch hier hat Apple Widerspruch eingelegt.
 

21.10.2010 – Anmeldung Wort/Bildmarke Apfelkind
28.04.2011 – Eintragung der Wort/Bildmarke Apfelkind beim DPMA
28.09.2011 – Widerspruch seitens Apple gegen die Eintragung
15.11.2011 – Anmeldung der Wort/Bildmarke „Kirschenkind“
09.01.2012 – Anmeldung der Wort/Bildmarke „Apfelkind“ als EU-Gemeinschafsmarke
03.05.2012 – Widerspruch gegen die EU-Anmeldung von Apple
20.07.2012 – Eintragung der Wort/Bildmarke „Kirschenkind“ ohne Widerspruch beim DPMA

 

Weitere Informationen haben wir in einem Storyfi Board zusammengefasst.
 

Anhand des aktuellen Fallbeispiels werden in der neuen Reihe “Marke im Gespräch” Strategien bei Markenanmeldungen und mögliche Konsequenzen für Markenanmelder diskutiert.

 


 

Alternativer Download als MP3
(20,6 MB |22:00 min)
 

Das Gespräch wurde am 02.08.2012 aufgezeichnet.
 

infobroker.de Podcast auf dem SmartPhone -Für iTunes nutzen Sie diesen Link
http://itunes.apple.com/de/podcast/infobroker-de-podcast/id439577901

 

Rechtsanwältin Eva Dzepina, LL.M. (UK), ist seit vielen Jahren auf den Gebieten des Marken-, Internet- und Wettbewerbsrechts tätig und Partnerin der Kanzlei Borgelt & Partner Rechtsanwälte in Düsseldorf. Ihr besonderes Steckenpferd ist die rechtliche Beratung von Unternehmern bei der Findung und Anmeldung von Marken und die Entwicklung von Markenstrategien. Spannende Rechtsthemen auf den Gebieten des gewerblichen Rechtsschutzes und IT-Rechts behandelt Frau Rain Dzepina in ihren regelmäßigen Vorträgen im In-und Ausland sowie in vielen Veröffentlichungen.“

 

 
 
 

Michael Klems ist Experte für die Recherche in professionellen Datenbanken und effiziente Suchstrategien in Online-Quellen. Seit 1991 ist der erfahrene Online-Profi für namhafte Entscheider und Top-Unternehmen in der Informationsbeschaffung tätig. Mit der Seminarreihe "Effiziente Internet-Recherche" ist der gebürtige Kölner gefragter Referent für Seminare und Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen. Michael Klems ist der Kopf hinter dem Online-Dienst infobroker.de.

| Twitter | XING | LinkedIn | YouTube | Seminare