Hinweis! – Aktuelle Entwicklungen und Updates finden Sie am Ende des Beitrages

Die aus den Redtube Abmahnungen bekannte Rechtsanwaltskanzlei „U + C Rechtsanwälte Urmann + Collegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH“ hat sich im Handelsregister umbenannt und den Geschäftszweck verändert. Dies führt u.a. dazu das Thomas Urmann seine Zulassung als Anwalt verliert (Update am 26.12.2014 / Ende des Beitrages)

Die Meldung des AG Regensburg in den Handelsregister Veröffentlichungen lautet dabei wie folgt:

HRB 12406:U + C Rechtsanwälte Urmann + Collegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Regensburg, Zeißstr. 9, 93053 Regensburg.Die Gesellschafterversammlung vom 03.11.2014 hat die Satzung neu gefasst. Dabei wurde geändert: Firma, Gegenstand. Neue Firma: Z9 Verwaltungs-GmbH. Zweigniederlassung aufgehoben: 22765 Hamburg, Geschäftsanschrift: Elbchaussee 54, 22765 Hamburg. Gegenstand geändert, nun: Neuer Unternehmensgegenstand: Verwaltung eigenen Vermögens. Prokura erloschen: Becker, Lutz, Regensburg, *06.07.1975; Stemmler, Sebastian, Regenburg, *07.11.1976.

Quelle: Bekanntmachungen des AG Regensburg vom 05.11.2014

Der Name Z9 scheint dabei der Strassenadresse zu entsprechen.

Der Sitz der Z9 Verwaltungs-GmbH – Zeißstr.9 in Regensburg

 

Website Offline – Ende der Rechtsanwaltstätigkeit?

Verschiedene Medienmeldungen mutmassten bereits, dass durch ein laufendes Verfahren wegen Insolvenzverschleppung Urmann die Rechtsanwaltliche Tätigkeit entzogen würde. Die Änderung im Register und nicht mehr vorhandene Webseite unter http://www.urmann.com/ könnten diese Vermutungen verstärken.  Der vorherigen Tätigkeitszweck mit der Eintragung vom 03.02.2011 ist damit nicht mehr gültig:

Gegenstand des Unternehmens: die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten einschließlich der Rechtsberatung durch Übernahme von Anwaltsaufträgen, die nur durch in den Diensten der Gesellschaft stehende, zugelassene Rechtsanwälte unabhängig, weisungsfrei und eigenverantwortlich unter Beachtung ihres Berufsrechts ausgeführt werden. Die Gesellschaft schafft dazu die erforderlichen personellen, sachlichen und räumlichen Voraussetzungen und tätigt die damit verbundenen Geschäfte; sie unterhält insbesondere die nach dem Berufsrecht der Rechtsanwälte vorgeschriebenen Berufshaftpflichtversicherungen. Die Gesellschaft darf Ge- und Verboten der Bundesrechtsanwaltsordnung, sowie des sonstigen Berufsrechts der Rechtsanwälte nicht zuwiderhandeln; sie darf insbesondere die für sie tätigen Rechtsanwälte in der Freiheit ihrer Berufsausübung nicht beeinträchtigen. Der Gesellschaft ist Werbung nur in den berufsrechtlichen Grenzen erlaubt. Handels- und Bankgeschäfte sowie sonstige gewerbliche Tätigkeiten sind der Gesellschaft nicht gestattet. Die Gesellschaft darf Zweigniederlassungen errichten, soweit die berufsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Sie darf sich an anderen Gesellschaften beteiligen; ausgenommen ist die Beteiligung an Zusammenschlüssen zur gemeinschaftlichen Berufsausübung, insbesondere die Beteiligung an anderen Rechtsanwalts- und/oder Steuerberatungsgesellschaften.

Tätigkeitszweck aus der Veröffentlichung vom 10.02.2011

Klassische Bestattung eines Unternehmens?

Recht häufig werden Umbenennungen von Unternehmen vor der Auflösung vorgenommen. Der Ansatz dabei ist recht pragamtisch. Das Unternehmen erscheint in den amtlichen Meldungen unter einem neuen Namen (aus diesem Grunde der Namenswechsel) und wird bei amtlichen Bekanntmachungen eher unauffällig gelistet.

Aktuell ist noch nicht erkennbar, ob die GmbH als Mantel GmbH für ein neues Unternehmen eingesetzt wird. Die eingereichte Gesellschafterliste ist bislang unverändert und durch keine neue verändert worden.


Meldungen und Updates zum Urmann Fall

Update 26.12.2014 – Thomas Urmann verliert Zulassung als Anwalt.

Nach einer Meldung der GGR Rechtsanwälte vom 22.12.2014 ist Thomas Urmann seitens der Rechtsanwaltskammer Nürnberg nicht mehr als Rechtsanwalt zugelassen.  Die Anwälte hatten Beschwerde bei der zuständigen Kammer eingereicht und nun die nachfolgende Mitteilung erhalten (Zitat von der Webseite der GGR Rechtsanwälte): „Da der Ex-Kollge Thomas Urmann nicht mehr zur Rechtsanwaltschaft zugelassen und auch die Urmann & Collegen Rechtsanaltsgesellschaft mbH gelöscht worden ist, hat sich das berufsrechtliche Verfahren damit erledigt.“


Weiterführende Beiträge und Updates

Redtube-Skandal: Thomas Urmann ist nicht mehr als Rechtsanwalt registriert
Beitrag von teltarif.de – 22.12.2014

Redtube-Abmahnungen: Thomas Urmann verliert Anwaltszulassung
Beitrag von Spiegel Online – 30.12.2014

So tief fiel der König der Porno-Abmahnungen
Beitrag DIE WELT – 30.12.2014

 


 

Der Fall wird sicherlich noch nicht beendet sein, da zahlreiche Verfahren im Falle der Streaming Abmahnungen beantragt wurden.

Mittels eines HR-Monitorings bleiben wir hier am Ball und werden sobald neue Informationen eingehen berichten.

Update – Aktuelle Meldungen aus dem Register

Das Amtsgericht Regensburg meldet für die GmbH am 18.03.2016 folgendes in den amtlichen Bekanntmachungen

18.03.2016: HRB 12406: Z9 Verwaltungs-GmbH, Regensburg, Prüfeninger Straße 46, 93049 Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Klenzestraße 27, 93051 Regensburg.

+++++

Das Amtsgericht Regensburg meldet für die GmbH am 14.01.2016 folgendes in den amtlichen Bekanntmachungen

14.01.2016: HRB 12406: Z9 Verwaltungs-GmbH, Regensburg, Zeißstr. 9, 93053 Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Prüfeninger Straße 46, 93049 Regensburg

+++++

Das Amtgericht Regensburg (Insolvenzgericht) meldet am 25.08.2016 folgendes:

 14 IN 406/15

In dem Verfahren über die Anträge von

1. Schwarz Jörg, Roritzer Straße 6, 93047 Regensburg
– Antragstellender Gläubiger –
2. Koschel Claudia, Universitätsstraße 20, 93053 Regensburg
– Antragstellende Gläubigerin –
3. Scheuerer Nadine, Schwerdnermühle 12i, 93138 Lappersdorf
– Antragstellende Gläubigerin –
4. Rechtsanwalt Trebing Karl-Heinz als Insolvenzverwalter der FDUDM 2 GmbH, Hanauer
Landstraße 148a, 60314 Frankfurt
– Antragstellender Gläubiger –
5. Weindinger Brigitte, Brentanostraße 18, 93051 Regensburg
– Antragstellende Gläubigerin –
auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der
Z9 Verwaltungs-GmbH (HRB 12406, Amtsgericht Regensburg), vertreten durch den
Geschäftsführer Urmann Thomas, geboren am 27.03.1971, Klenzestraße 27, 93049
Regensburg
– Schuldnerin –
Geschäftszweig: Verwaltung eigenen Vermögens (vormals: Rechtsanwaltsgesellschaft)

1. Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Schuldnerin wird wegen
Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung am 24.08.2016 um 14.45 Uhr eröffnet.
2. Zum Insolvenzverwalter wird bestellt:
Rechtsanwalt Dr. Hubert Ampferl
Galgenbergstraße 2, 93053 Regensburg
Telefon: +49(941)2807370
Telefax: +49(941)2807379
3. Die Insolvenzgläubiger werden aufgefordert, Insolvenzforderungen (§ 38 InsO)
bis zum 05.10.2016 bei dem Insolvenzverwalter schriftlich anzumelden.
Bei der Anmeldung sind Grund und Betrag der Forderung anzugeben.
Die Forderungsanmeldungen und die Insolvenztabelle können durch die Beteiligten auf
der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts eingesehen werden.
4. Berichtstermin sowie Termin zur Beschlussfassung der Gläubigerversammlung
über die eventuelle Wahl eines anderen Insolvenzverwalters, über die Einsetzung eines
Gläubigerausschusses sowie über die in den §§ 66 (Rechnungslegung
Insolvenzverwalter), 100 f. (Unterhaltszahlungen aus der Insolvenzmasse), 149 (Anlage
von Wertgegenständen), 157 (Stilllegung bzw. Fortführung des Unternehmens), 160
(Zustimmung zu besonders bedeutsamen Rechtshandlungen des Insolvenzverwalters), 162
(Betriebsveräußerung an besonders Interessierte), 163 (Betriebsveräußerung unter
Wert), 233 (Zustimmung Fortsetzung Verwertung und Verteilung bei Insolvenzplan) und
271 (Beantragung einer Eigenverwaltung) InsO bezeichneten Angelegenheiten wird
anberaumt auf

Wochentag und Datum
Uhrzeit
Zimmer/Etage/Gebäude

Mittwoch, 09.11.2016
10:00 Uhr
Sitzungssaal 105, 1. Stock, Augustenstr. 5, Amtsgericht Regensburg

Hinweise:
Die Zustimmung zur Vornahme besonders bedeutsamer Rechtshandlungen im Sinne des gem.
§ 160 InsO gilt als erteilt, wenn die einberufene Gläubigerversammlung
beschlussunfähig ist.
5. Prüfungstermin wird anberaumt auf

Wochentag und Datum
Uhrzeit
Zimmer/Etage/Gebäude

Mittwoch, 09.11.2016
10:00 Uhr
Sitzungssaal 105, 1. Stock, Augustenstr. 5, Amtsgericht Regensburg
Hinweise:
Gläubiger, deren Forderungen festgestellt werden, erhalten keine Benachrichtigung.
6. Sicherungsrechte an beweglichen Gegenständen oder an Rechten sind dem
Insolvenzverwalter unverzüglich anzuzeigen (§ 28 Abs. 2 InsO).
Der Gegenstand an dem das Sicherungsrecht beansprucht wird, die Art und der
Entstehungsgrund des Sicherungsrechts sowie die gesicherte Forderung sind zu
bezeichnen. Wer die Mitteilung schuldhaft unterlässt oder verzögert, haftet für den
daraus entstehenden Schaden (§ 28 Abs. 2 InsO).
7. Personen, die Verpflichtungen gegenüber der Schuldnerin haben, werden
aufgefordert, nicht mehr an diese, sondern an den Insolvenzverwalter zu leisten (§ 28
Abs. 3 InsO).
8. Der Insolvenzverwalter wird gem. § 8 Abs. 3 InsO beauftragt, die in dem
Verfahren vorzunehmenden Zustellungen, beginnend mit der Zustellung des
Eröffnungsbeschlusses nach § 30 InsO, durchzuführen.
Ausgenommen ist die Zustellung des Eröffnungsbeschlusses an die Schuldnerin; diese
erfolgt durch das Insolvenzgericht.
Die öffentlichen Bekanntmachungen obliegen weiterhin dem Insolvenzgericht.

Auszug aus den Gründen:
Der Antrag ist am 31.07.2015 beim Insolvenzgericht Regensburg eingegangen.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen die Entscheidung kann die sofortige Beschwerde (im Folgenden: Beschwerde)
eingelegt werden. Die Beschwerde ist binnen einer Notfrist von zwei Wochen bei dem
Amtsgericht Regensburg, Augustenstr. 3, 93049 Regensburg einzulegen. Die Frist
beginnt mit der Verkündung der Entscheidung oder, wenn diese nicht verkündet wird,
mit deren Zustellung bzw. mit der wirksamen öffentlichen Bekanntmachung gemäß § 9
InsO im Internet (www.insolvenzbekanntmachungen.de). Die öffentliche Bekanntmachung
genügt zum Nachweis der Zustellung an alle Beteiligten, auch wenn die InsO neben ihr
eine besondere Zustellung vorschreibt, § 9 Abs. 3 InsO. Sie gilt als bewirkt, sobald
nach dem Tag der Veröffentlichung zwei weitere Tage verstrichen sind, § 9 Abs. 1 Satz
3 InsO. Für den Fristbeginn ist das zuerst eingetretene Ereignis (Verkündung,
Zustellung oder wirksame öffentliche Bekanntmachung) maßgeblich. Die Beschwerde ist
schriftlich einzulegen oder durch Erklärung zu Protokoll der Geschäftsstelle des
genannten Gerichts. Sie kann auch vor der Geschäftsstelle jedes Amtsgerichts zu
Protokoll erklärt werden; die Frist ist jedoch nur gewahrt, wenn das Protokoll
rechtzeitig bei dem oben genannten Gerichte eingeht. Eine anwaltliche Mitwirkung ist
nicht vorgeschrieben. Die Beschwerde ist von dem Beschwerdeführer oder seinem
Bevollmächtigten zu unterzeichnen. Die Beschwerdeschrift muss die Bezeichnung der
angefochtenen Entscheidung sowie die Erklärung enthalten, dass Beschwerde gegen diese
Entscheidung eingelegt werde.

Amtsgericht Regensburg – Insolvenzgericht – 25.08.2016

++++++++

Meldung zum Handelsregister-Eintrag / Amtsgericht Regenburg

Amtsgericht Regensburg Aktenzeichen: HRB 12406     Bekannt gemacht am: 30.08.2016 02:06 Uhr

In ( ).
gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr:

Veränderungen

29.08.2016

HRB 12406: Z9 Verwaltungs-GmbH, Regensburg, Klenzestraße 27, 93051 Regensburg. Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Regensburg vom 24.08.2016 (Az. 14 IN 406/15) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach § 65 GmbHG.


 

Update Newsletter hält sie auf dem Laufenden

Wir halten Sie mit einem gesonderten Push-Dienst zum Fall Urmann auf dem Laufenden. Tragen Sie sich in den Verteiler ein. Ihre Daten werden nur für die Zusendung der Update Meldungen verwendet.

 

 

 

2 KOMMENTARE

  1. ist nun U+C nur die Lizens in der Rechtsanwaltskammer Nürnberg entzogen worden oder bundesweit? Geht aus dem Artikel nicht hervor. Ist das „hat sich erlidigt“ so zuverstehen, nur weil die Firma umfirmiert hat. Somit haete die RA-Kammer sich elekant aus der Affaere gezogen, und H. U. kann seine Geschaeft unter Z9 weiterfuehren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT